Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MI: Vier Schwerverletzte nach Verkehrsunfall auf B 239

Lübbecke (ots) - Am Donnerstagvormittag hat sich in Lübbecke ein schwerer Verkehrsunfall unter Beteiligung ...

POL-ME: Vermisstenfahndung nach erkranktem, unbegleitetem Flüchtling - Velbert - 1905134

Mettmann (ots) - Aus einem Velberter Jugendwohnheim wird seit ein paar Tagen ein Jugendlicher vermisst, welcher die ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Hamm

26.04.2019 – 00:24

Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Achtung, falscher Polizist am Telefon

Hamm- Mitte (ots)

In den Abendstunden des Donnerstag, 25. April erhielten mindestens fünf Hammer Bürgerinnen oder Bürger Anrufe von offensichtlichen Betrügern. Eine jeweils männliche Person gab sich am Telefon gegenüber den Betroffenen als Polizeibeamter aus und fragte nach Barvermögen und sonstigen Wertgegenständen im Haus. In der Nachbarschaft sei es zu Einbruchsdelikten gekommen. Die Angesprochenen informierten umgehend die Polizei und erstatteten Strafanzeige. Es wurden Verfahren gegen Unbekannt eingeleitet.

Die Polizei bittet mögliche Betroffene, keinerlei Auskünfte am Telefon zu erteilen und bei etwaigen gleich gelagerten Anrufen umgehend die Notrufnummer 110 zu wählen und den Fall zu schildern. (str)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
https://hamm.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Hamm
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm