Das könnte Sie auch interessieren:

POL-WHV: Verkehrsunfall in Schortens - beide beteiligten Fahrzeugführer wurden verletzt

Wilhelmshaven (ots) - schortens. Am Dienstagvormittag, 05.03.2019, kam es auf dem Oldenburger Damm zu einem ...

POL-DN: 62-Jähriger aus Inden/Lamersdorf vermisst - Hinweise erbeten!

Inden (ots) - Seit Montag wird aus einem Seniorenheim in Inden/Lamersdorf ein 62 Jahre alter Mann vermisst. ...

POL-SU: Öffentlichkeitsfahndung nach mutmaßlichem Exhibitionisten

Siegburg (ots) - Anfang Oktober 2018 meldete ein Zeuge der Polizei einen Verdächtigen, der sich im Bereich des ...

07.03.2019 – 14:49

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: 070319-0220: 25-Jähriger flüchtet vor der Polizei

Reichshof (ots)

Um sich einer Verkehrskontrolle zu entziehen, flüchtete ein 25-jähriger Bergneustädter am Mittwochvormittag (6. März) mit seinem PKW über Wald- und Feldwege; ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Kurz vor 10 Uhr hatte eine Streifenwagenbesatzung den Fahrer eines VW in Reichshof-Hunsheim anhalten wollen. Auf die Anhaltezeichen hin gab dieser jedoch Gas und flüchtete von der Straße "An der Sommerlade" aus in den angrenzenden Wald. Trotz eingeschaltetem Martinshorn und Blaulicht sowie wiederholten Aufforderungen stehen zu bleiben, setzte der Mann seine Fahrt fort. Während der Fahrt durch den Wald mussten sich Spaziergänger in Sicherheit bringen, um nicht von dem Fahrzeug des Flüchtenden erfasst zu werden. Nachdem der Bergneustädter vom Waldgebiet aus wieder auf die Hunsheimer Straße gelangt war, flüchtete er in Richtung Dorn, wo er mehrere abgestellte Mülltonnen umfuhr und dabei den rechten Außenspiegel seines Fahrzeuges verlor. Die Polizei brach die Verfolgung kurze Zeit später ab, als der Wagen im Bereich Freckhausen erneut in ein Waldgebiet flüchtete. Doch wirklich entkommen konnte der junge Mann dem Zugriff der Polizei nicht. Im Rahmen der Fahndung konnte er etwa vier Stunden später in einem Waldgebiet im Bereich Drespe an seinem nicht mehr fahrbereiten Fahrzeug angetroffen und eindeutig wiedererkannt werden. Da er augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, erfolgte eine Blutprobenentnahme. Einen Führerschein konnte der Bergneustädter im Übrigen nicht vorweisen. Diesen hatte die Polizei bereits zwei Tage zuvor sichergestellt, nachdem der 25-Jährige unter Drogeneinwirkung in einem unfallbeschädigten Auto im Bereich Gummersbach angetroffen worden war.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Pressestelle
Michael Tietze
Telefon: 02261/8199-650
Fax: 02261/8199-602
E-Mail: michael.tietze@polizei.nrw.de
https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis