Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Euskirchen

29.04.2019 – 12:00

Kreispolizeibehörde Euskirchen

POL-EU: Brauchtum zum 1. Mai: Verhaltenstipps der Polizei

Kreis Euskirchen (ots)

Natürlich hat die Mainacht, mit all ihren Facetten, auch einen hohen Stellenwert im Kreis Euskirchen.

Für die Ausübung von Traditionen können keine Ausnahmeregelungen verkehrsrechtlicher Art geltend gemacht werden. Die rechtlichen Bestimmungen werden somit auch in dieser Nacht nicht außer Kraft gesetzt.

Um die Mainacht "unbeschadet" zu überstehen, einige Verhaltenstipps der Polizei:

   - Anhänger sind grundsätzlich nicht zum Personentransport im 
     Straßenverkehr ausgerichtet. Tritt ein Schadensfall ein, ist ein
     Versicherungsschutz fraglich. 
   - Bei widerrechtlichen Personentransport kann ein Anhänger 
     zulassungspflichtig werden. Verstöße werden als Straftaten 
     geahndet. 
   - Beim Einsatz von landwirtschaftlichen Zugmaschinen ist eine 
     Zweckbindung für die Nutzung der Führerscheine L oder T 
     zwingend. Beim Transport von Maibäumen könnten sich so auch 
     führerscheinrechtliche Probleme einstellen. Sollte eine 
     Zweckbindung verneint werden, ist die Fahrerlaubnis B/BE 
     erforderlich. 
   - Die grundsätzlichen Regelungen zur Ladungssicherung finden 
     natürlich auch in der Mainacht Anwendung. 

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Euskirchen
Pressestelle
Telefon: 02251/799-203 od. 799-0
Fax: 02251/799-209
E-Mail: pressestelle.euskirchen@polizei.nrw.de

Internet: https://euskirchen.polizei.nrw/
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.eu/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_eu

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Euskirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Euskirchen

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Euskirchen