PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeidirektion München mehr verpassen.

11.05.2021 – 13:25

Bundespolizeidirektion München

Bundespolizeidirektion München: Endlose Kilometer auf der Ladefläche eines Lastwagens verharrt - sechs eingeschleuste Migranten machen sich am Autohof in Thiersheim mit Klopfgeräuschen bemerkbar

Thiersheim (ots)

Nach einem telefonischen Hinweis stellten Beamte der Grenzpolizeiinspektion Selb am Freitagnachmittag (7. Mai) am Autohof Thiersheim insgesamt sechs eingeschleuste Migranten fest.

Zunächst bemerkte der Fahrer eines Lastwagens nach seinem Halt am Autohof im Beisein von einer Gruppe Bundeswehrsoldaten Klopfgeräusche, die aus seinem Auflieger kamen. Als die zufällig auf dem Parkplatz anwesenden Soldaten den Auflieger öffneten, befanden sich sechs Personen auf der Ladefläche und so verständigten sie sofort über den Notruf die Polizei.

Die weitere Sachbehandlung wegen Einschleusens von Ausländern übernahm die dafür zuständige Bundespolizeiinspektion Selb.

Hier ergaben die grenzpolizeilichen Ermittlungen, dass die zwei Afghanen, die drei Äthiopier und ein Eritreer bereits aus ihrer Heimat in die Türkei und weiter nach Rumänien geschleust wurden.

Sie gaben ferner an, dass sie mit Hilfe zweier Schleuser in Rumänien nahe Timisoara auf die Ladefläche des Sattelaufliegers gelangten. Bei der Überprüfung des mit großen Metallbehältern beladenen LKW´s wurde festgestellt, dass die umlaufende Plombenschnur durchtrennt war, um den Zustieg zu ermöglichen.

Welche Rolle der 61-jährige Lastwagenfahrer bei der Schleusung ausübte, ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen.

Die unerlaubt eingereisten Migranten sind nach Abschluss der Sachbearbeitung an die Aufnahmeeinrichtung Oberfranken nach Bamberg weitergeleitet worden.

Rückfragen bitte an:

Manfred Ludwig
Bundespolizeiinspektion Selb
Ringstraße 55 - 95100 Selb
Telefon: 09287 9651 1105
E-Mail: bpoli.selb.presse@polizei.bund.de

Die Bundespolizeiinspektion Selb mit ihren rund 300 Mitarbeiterinnen
und Mitarbeitern ist eine von fünfzehn Bundespolizeiinspektionen der
Bundespolizeidirektion München. Ihre polizeilichen Aufgaben umfassen
in den Landkreisen Hof, Wunsiedel, Bayreuth und Kulmbach insbesondere
den grenzpolizeilichen Schutz des Bundesgebietes und die Bekämpfung
der grenzüberschreitenden Kriminalität sowie die Gefahrenabwehr im
Bereich der Bahnanlagen des Bundes und die Sicherheit der
Bahnreisenden. Weitere Informationen zur Bundespolizei erhalten Sie
unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München, übermittelt durch news aktuell