Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Kassel mehr verpassen.

04.02.2020 – 11:03

Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: Frau im Zug sexuell belästigt

BPOL-KS: Frau im Zug sexuell belästigt
  • Bild-Infos
  • Download

Bebra (Kreis Hersfeld-Rotenburg) (ots)

Mit einer Aufforderung zu sexuellen Handlungen und obszönen Bemerkungen bedrängte ein bislang Unbekannter eine 19-Jährige aus Eschwege. Der Vorfall ereignete sich bereits am vergangenen Sonntagabend, gegen 23 Uhr in einer Cantusbahn im Bahnhof Bebra. Der Zug stand zur Tatzeit im Gleis 5.

Plötzlich sei der Unbekannte von hinten gekommen und hätte sie zum Sex aufgefordert. Außerdem soll der Mann die Frau am Arm gepackt haben, um sie aus dem Zug zu zerren.

Nur weil sie sich lautstark wehrte, ließ der Täter von der Eschwegerin ab, danach flüchtete der Mann. Anschließend erstattete die 19-Jährige Strafanzeige bei der Polizei in Rotenburg und setzte ihre Fahrt fort.

Personenbeschreibung:

Bei dem Unbekannten soll es sich um einen etwa 35-40 Jahre alten Mann, mit dunklen, hochgestylten Haaren gehandelt haben. Bekleidet war der Mann mit einer Bomberjacke und einem darunter getragenen, weißen Oberteil.

Bundespolizei sucht Zeugen

Wer Angaben zu dem Fall machen kann, wird gebeten, sich bei der Bundespolizeiinspektion Kassel unter der Telefon-Nr. 0561/81616-0 bzw. über www.bundespolizei.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 - 1011; Mobil: 0175/90 28 384
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kassel
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kassel