PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Hamburg mehr verpassen.

11.12.2020 – 17:16

Polizei Hamburg

POL-HH: 201211-4. Mordkommission ermittelt nach Messerattacke in Einkaufszentrum

Hamburg (ots)

Tatzeit: 11.12.2020, 11:50 Uhr; Tatort: Hamburg-Wilhelmsburg, Wilhelm-Strauß-Weg

In einem Einkaufszentrum in Wilhelmsburg hat eine Frau heute zwei andere Frauen mit einem Messer verletzt. Die Mordkommission ermittelt.

Nach den ersten Erkenntnissen hat die Tatverdächtige, eine 32-jährige Frau bulgarischer Staatsangehörigkeit, am späten Freitagvormittag zwei Kundinnen (26, 31) eines Geschäfts mit einem Messer jeweils von hinten am Hals verletzt. Eine dritte Frau schritt daraufhin ein und erlitt Prellungen im Rahmen einer tätlichen Auseinandersetzung. Anschließend flüchtete die Tatverdächtige nach draußen. Sie wurde im Umfeld des Einkaufszentrums von den alarmierten Einsatzkräften überwältigt und vorläufig festgenommen.

Die beiden Frauen wurden zur Behandlung ihrer Schnittverletzungen in ein Krankenhaus transportiert. Lebensgefahr besteht nicht.

Beamte des örtlich zuständigen Landeskriminalamts 183 hatten zunächst die ersten Ermittlungen aufgenommen. Aufgrund der Art und Weise des Angriffs hat inzwischen die Mordkommission (LKA 41) die Ermittlungen übernommen. Es wird jetzt unter anderem wegen versuchten Mordes ermittelt.

Die psychisch auffällige Tatverdächtige wurde bereits von einem Amtsarzt begutachtet. Zur Entscheidung über einen Haft- oder Unterbringungsbefehl wird sie nun einem Haftrichter zugeführt.

Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Abb.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Florian Abbenseth
Telefon: +49 40 4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell