Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

17.04.2019 – 14:31

Polizei Hamburg

POL-HH: 190417-1. Tataufklärung nach versuchtem Tötungsdelikt zum Nachteil eines Obdachlosen in Hamburg-Hamm

Hamburg (ots)

Tatzeit: 10.01.2018, 23:27 Uhr Tatort: Hamburg-Hamm, Hammer Landstraße, U-Bahnhof Burgstraße

Nachdem es bereits im Januar 2018 zu einem versuchten Tötungsdelikt zum Nachteil eines 58-jährigen Obdachlosen gekommen war, führten die Ermittlungen der Mordkommission (LKA 41) zur Identifizierung und Verhaftung eines 39-jährigen Tatverdächtigen (siehe auch 180112-6. und 180620-1.)

Bei diesem handelt es sich um einen 39-jährigen Rumänen, der sich zurzeit aufgrund einer anderen Straftat in Untersuchungshaft befindet.

Eine Durchsuchung seines Haftraums führte zum Auffinden von Beweismitteln für das versuchte Tötungsdelikt zum Nachteil des 58-jährigen Obdachlosen.

Die Staatsanwaltschaft Hamburg beantragte einen Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung, der durch das Amtsgericht erlassen und gestern nach seiner Gerichtsverhandlung in anderer Sache vollstreckt wurde.

Der 39-Jährige wurde anschließend in das Untersuchungsgefängnis überführt.

Die Ermittlungen dauern an.

Th.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Evi Theodoridou
Telefon: +49 40 4286-56214
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell