Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

14.04.2019 – 12:31

Polizei Hamburg

POL-HH: 190414-6. Eine vorläufige Festnahme nach Einbruch in eine Schule in Hamburg-Barmbek

Hamburg (ots)

Tatzeit: 14.04.2019, 07:55 Uhr Tatort: Hamburg-Barmbek, Lämmersieth

Beamte des Polizeikommissariats 31 nahmen heute Morgen einen 33-jährigen Polen vorläufig fest, der im Verdacht steht, in eine Schule eingebrochen zu sein. Der Kriminaldauerdienst (LKA 26) übernahm die Ermittlungen.

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen gelang der 33-Jährige durch das Einschlagen einer Fensterscheibe in das Schulgebäude.

Der Hausmeister, welcher sich ebenfalls in dem Gebäude aufhielt, traf auf den mutmaßlichen Einbrecher und forderte diesen auf, das Gebäude wieder zu verlassen und verständigte die Polizei.

Die eingesetzten Polizeibeamten konnten den alkoholisierten Tatverdächtigen noch in Tatortnähe antreffen und vorläufig festnehmen.

Der 33-Jährige wurde nach erkennungsdienstlicher Behandlung wieder entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Th.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Evi Theodoridou
Telefon: +49 40 4286-56214
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung