Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HH: 190117-6. Öffentlichkeitsfahndung nach versuchtem Sexualdelikt in Hamburg-Stellingen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 30.12.2018, 05:30 Uhr Tatort: Hamburg-Stellingen, Försterweg Die Polizei Hamburg ...

POL-BI: Vermisste Person: 26-Jähriger zuletzt in Oerlinghausen gesehen

Bielefeld (ots) - CB / Bielefeld / Gadderbaum / Detmold / Oerlinghausen - Seit Mittwochmittag, den 16.01.2019 ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

07.10.2018 – 13:14

Polizei Hamburg

POL-HH: 181007-8. Schwerer Verkehrsunfall zwischen Taxifahrern in Hamburg-Fuhlsbüttel

Hamburg (ots)

Unfallzeit: 06.10.2018, 21:15 Uhr Unfallort: Hamburg-Fuhlsbüttel, Flughafenstraße

Bei einem Verkehrsunfall ist am Samstagabend ein 46-jähriger Taxifahrer schwer verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst West (VD 2) übernahm die Ermittlungen.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen befand sich ein 60-jähriger Taxifahrer mit seinem Fahrzeug auf dem Seitenstreifen vor dem Flughafengebäude, um Fahrgäste aufzunehmen.

Nachdem der Fahrer ausgestiegen war, rollte das Fahrzeug nach vorne und drohte, den am Kofferraum tätigen 46-jährigen Fahrer des vor ihm stehenden Taxis einzuklemmen.

Der 60-jährige versuchte hierauf, wieder in sein Taxi zu springen, um dieses abzubremsen. Stattdessen beschleunigte es jedoch und klemmte den 46-Jährigen zwischen den Fahrzeugen ein.

Der Geschädigte konnte sich zwischen den Fahrzeugen befreien und wurde durch Passanten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte erstversorgt.

Nach notärztlicher Behandlung am Unfallort wurde der 46-Jährige mit schweren Beinverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert und stationär aufgenommen. Lebensgefahr war nicht auszuschließen. Über den derzeitigen Gesundheitszustand können keine Angaben gemacht werden.

Th.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Evi Theodoridou
Telefon: +49 40 4286-56214
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell