Polizei Hamburg

POL-HH: 180906-3. Hamburger DiS-Woche: Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln aus dem Verkehr gezogen

Hamburg (ots) - Tatzeit: a)06.09.2018, 17:30 Uhr b)04.09.2018, 20:15 Uhr

Tatort: a)Hamburg-Billstedt, Billstedter Mühlenweg b)Hamburg-Rahlstedt, Höltigbaum

a) Polizeibeamte haben im Rahmen der 12. Hamburger DiS-Woche einen 34-jährigen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, da er im Verdacht steht, unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln ein Pkw geführt zu haben. Des Weiteren stellten die Beamten bei einem 37-jährigen Fahrzeugführer eine scharfe Schusswaffe sowie eine nicht geringe Menge Kokain sicher.

Im Rahmen der Hamburger DiS-Woche (Drogen im Straßenverkehr) wurde der 34-Jährige als Fahrer eines Ford Focus im Billstedter Mühlenweg von Polizeibeamten angehalten und überprüft. Während der Überprüfung stellte sich heraus, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Eine Nachschau im Pkw führte zum Auffinden einer größeren Menge Marihuana. Der 34-Jährige sowie seine zwei Mitfahrer (20,33) wurden vorläufig festgenommen und zum Polizeikommissariat 42 gebracht. Eine Blutprobenentnahme wurde durchgeführt.

Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurden die drei Männer entlassen.

b) Bereits am Dienstag wurde ein 37-jähriger Deutscher im Rahmen der durchgeführten Großkontrolle im Bereich Höltigbaum mit seinem Opel Astra angehalten und überprüft. Bei der Überprüfung stellten die Beamten bei dem 37-Jährigen eine scharfe Schusswaffe sowie Munition sicher. Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen und zum Polizeikommissariat 38 gebracht. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung entdeckten die Beamten ca. 228 Gramm Kokain. Das Btm wurde sichergestellt.

Der 37-Jährige wurde erkennungsdienstlich behandelt und nach Abschluss der Maßnahme entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Schö.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Rene Schönhardt
Telefon: 040/4286-56211
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: