Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Flensburg

12.12.2016 – 13:04

Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Lürschau - Reh ausgewichen - Fahrzeugführerin erleidet schwere Kopfverletzung

Lürschau/Schleswig (ots)

Schwer verletzt wurde eine junge Frau aus Bollingstedt am Sonntag gegen 18 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 44 zwischen Schleswig und Lürschau. Die 19-Jährige ist nach eigenen Angaben mit ihrem VW Polo einem Reh ausgewichen und von der Fahrbahn abgekommen. Das Fahrzeug kam in einem angrenzenden Waldstück auf dem Dach liegend, zwischen zwei Bäumen eingeklemmt, zum Stehen. Die Fahrzeugführerin war selbst in der Lage, telefonisch einen Hilferuf abzusetzen. Der Rettungsdienst, die Feuerwehr, sowie Polizeikräfte erschienen kurz darauf am Unfallort. Die Fahrzeugführerin musste von Feuerwehrkräften aus ihrem Pkw herausgeschnitten werden. Während dieser Rettungsmaßnahmen wurde die Kreisstraße komplett gesperrt. Die junge Frau wurde anschließend mit einer schweren Kopfverletzung in eine Flensburger Klinik verbracht.

Lebensgefahr bestand nach Angaben der Klinik nicht.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg