Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Lürschau - 15-jähriger mit Bong auf Bike, Fahrerlaubnis in Gefahr

Lürschau (ots) - Samstagabend, 20.07.13, gegen 20:00 Uhr, kontrollierten Beamte vom Polizeirevier Schleswig in Lürschau einen 15-jährigen auf seinem Motorroller Marke Rex.

Er händigte den Beamten seine Mofa-Prüfbescheinigung aus.

Aber : Der Jugendliche wirkte nicht fahrtüchtig. Er hatte starke glasige gerötete Bindehäute, war auffällig blass und nur bedingt zeitlich orientiert.

Mit einem Vorwurf konfrontiert, gab der Jugendliche zu, vor einigen Wochen zuletzt Marihuana konsumiert zu haben. Ein Drogenschnelltest konnte den jungen Mann nicht entlasten : Er verlief positiv auf THC.

Demnach näherte sich der Jungbiker und räumte ein, zumindest in den letzten Tagen nicht "gekifft" zu haben - auch geschlafen habe man lange nicht mehr.

Die Beamten fanden einen gläsernen BONG (Rauchutensil) im Rucksack des 15-jährigen.

Die Erziehungsberechtigten wurden eingeweiht. Die Beamten sicherten eine Blutprobe beim Jungbiker und leiteten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Fahrens unter Drogeneinfluss ein.

Bei der Rechtsmedizin am UKSH Kiel wird nun analysiert, wie viel Wirkstoff THC im Blut war und ob die Grenzwerte überschritten waren.

Die Fahrerlaubnisbehörde erhält über einen Bericht Kenntnis und prüft, ob dem Jugendlichen künftig überhaupt eine Fahrerlaubnis erteilt werden kann.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: