Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - 8-jähriger und Mutter im Krankenhaus, schwerer Verkehrsunfall Sonntagnachmittag in den Norderhofenden

Flensburg (ots) - Sonntagnachmittag, 21.07.13, gegen 15:00 Uhr, kam es in Flensburg an der Kreuzung Norderhofenden / Süderhofenden / Hafendamm zum schweren Verkehrsunfall zwischen einem roten Peugeot 206 aus Dänemark und einem grauen Mercedes A140 aus dem Kreisgebiet.

Der 46-jährige aus Dänemark stammende Fahrer des Peugeot fuhr auf den Süderhofenden aus Richtung Neumarkt kommend in Richtung Schiffbrücke. Die 38-jährige Mercedesfahrerin fuhr mit ihrem Mercedes auf den Norderhofenden entgegen und bog in den Hafendamm ein.

Auf der Kreuzung kam es zur Kollision der Fahrzeuge im Gegenverkehr.

Durch den Aufprall wurden zwei Beifahrer im dänischen PKW schwer verletzt (Fraktur / Prellungen). Ein Rettungswagen brachte eine 42-jährige dänische Staatsangehörige und ihren 8-jährigen Sohn in ein Krankenhaus, wo sie stationär aufgenommen wurden. Der Vater und Fahrer blieb ersten Erkenntnissen zur Folge unverletzt. Die Familie stammt aus Kolding DK.

Die 38-jährige Mercedesfahrerin hatte sich leicht verletzt.

An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von zirka 18.000 Euro.

Beamte vom 1. Polizeirevier nahmen den Unfall auf.

Die genaue Unfallursache ist unklar. Eine mögliche Rotlichtmissachtung und die Missachtung von Vorfahrtregeln werden geprüft.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: