Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis mehr verpassen.

06.02.2020 – 10:16

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Bergisch Gladbach - Erst den Führerschein abgegeben, dann erneut unter Alkoholeinfluss gefahren

Bergisch Gladbach (ots)

Einem 64-jährigen Bergisch Gladbacher sind am Mittwochvormittag (05.02.) mehrere Blutproben entnommen worden.

Der Audi-Fahrer fiel zunächst bei einem kleinen Unfall mit Sachschaden auf der De-Gasperi-Straße auf. Dort rangierte er auf einem Supermarkt-Parkplatz und touchierte einen geparkten VW. Als die Besitzerin des Golf zu ihrem Auto kam, fiel ihr sofort starker Alkoholgeruch bei dem 64-Jährigen auf.

Bei der Unfallaufnahme bestätigte sich ihr Verdacht. Der Audi-Fahrer pustete 1,0 Promille. Es folgten die Blutprobe und die Führerschein-Sicherstellung. Die Beamtinnen wiesen ihn ausdrücklich darauf hin, dass er kein Auto mehr fahren dürfe.

Knapp zwei Stunden später waren die beiden Beamtinnen auf dem Weg zu einem weiteren Einsatz in der Nähe. Auf der Anfahrt sahen sie den 64-Jährigen, der zu Fuß in Richtung des Supermarkt-Parkplatzes unterwegs war. Einige Minuten später stand der Audi nicht mehr auf dem Parkplatz.

Die Polizistinnen trafen den 64-Jährigen in seiner Wohnung an; der Audi stand vor der Tür. Auf Vorhalt räumte er ein, sein Auto von dem Parkplatz geholt zu haben. Ein weiterer Alkoholtest ergab einen Wert von 1,4 Promille. Da er angab, erst nach der Fahrt weiteren Alkohol getrunken zu haben, folgten nun mit Zeitversatz zwei Blutproben. So kann später geklärt werden, ob der behauptete Nachtrunk auch der Wahrheit entsprach. (rb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell