Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ROW: ++ Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Verkehrskontrolle geraten ++

Rotenburg (ots) - + Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Sottrum. Am Sonntagmorgen gegen 07:45 Uhr ...

POL-COE: Intensive Vermisstensuche in Senden

Coesfeld (ots) - Seit gestern Nachmittag sucht die Coesfelder Polizei den vermissten 59-jährigen Michael ...

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

23.05.2019 – 15:29

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Bergisch Gladbach - Einbrecher beobachtet

Bergisch Gladbach (ots)

Nachbarn haben gestern (22.05.) gegen 13.50 Uhr Fremde auf dem angrenzenden Grundstück an der Clemensstraße gesehen. Als diese sich beobachtet fühlten, sind sie sofort geflüchtet.

Die Zeugin konnte von ihrem Balkon aus in den Nachbargarten schauen. Am Nachmittag sah sie dort zwei Personen. Eine, die offensichtlich Schmiere stand und eine, die sich gerade über eine Glasbrüstung schwang. Als die Fremden bemerkten, dass sie beobachtet wurden, traten sie sofort die Flucht durch den Garten in Richtung Dellbrücker Straße an.

Die Männer werden wie folgt beschrieben:

Die Person, die sich über die Brüstung schwang, war etwa 18 bis 20 Jahre alt. Der Mann war circa 180 bis 185 cm groß bei schlanker Statur. Er hatte lockige, kurze, schwarze Haare, ein auffällig breites Nasenbein und wirkte insgesamt südländisch. Bekleidet war der Täter mit einem dunklen Käppi und dunklem, zweiteiligem Jogginganzug (evtl. mit weißen Adidas Streifen auf den Ärmeln).

Die Person, die Schmiere stand, war ebenfalls 18 bis 20 Jahre alt, etwa 180 cm groß bei sehr schlanker Statur und südländisch aussehend. Der Mann trug ein weißes Käppi, graue Jeans und eine dunkle Sportjacke/ einen dunklen Pulli.

Wer die Personen ebenfalls gesehen hat oder andere sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 02202 205-0 zu melden. (gb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung