Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Overath - Hoher Sachschaden und ein Verletzter auf schmaler Straße

VU Overath An der Sonne 28.11.2018
VU Overath An der Sonne 28.11.2018

Overath (ots) - Ein folgenschwerer Unfall hat sich am Mittwochnachmittag (28.11.) in Marialinden ereignet.

Ein 27-jähriger Overather war mit seinem Ford um 16.20 Uhr auf der Kreisstraße 34 von Eulenthal in Richtung Kreisverkehr Sonne unterwegs. Auf der nassen, leicht abschüssigen und schmalen Straße geriet er in einer leichten Rechtskurve auf den unbefestigten Seitenstreifen. Dabei verlor er die Kontrolle über den Focus und schleuderte in den Gegenverkehr. Im Bereich der Einmündungen Halzemich/Wasser prallte der Wagen zunächst seitlich vor einen entgegenkommenden Hyundai Kleintransporter und danach frontal in den dahinter fahrenden VW.

Bei dem Unfall wurden alle drei Fahrzeuge erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf knapp 25.000 Euro geschätzt. Der 27-Jährige erlitt nach ersten Erkenntnissen nur leichte Verletzungen. Er kam zur Versorgung in das Krankenhaus Engelskirchen. Die Fahrer der beiden anderen Autos blieben glücklicherweise unverletzt. Die Feuerwehr streute ausgelaufene Betriebsstoffe ab und reinigte anschließend die Straße. (rb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: