Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1002) Frontalzusammenstoß zweier Lkw, Beifahrerin getötet

    Schwabach (ots) - Zu einem Frontalzusammenstoß zweier Lkw, bei dem eine Person getötet, eine lebensgefährlich und eine schwer verletzt wurde, kam es am Mittwoch, den 14.07.2004, gegen 10.40 Uhr, auf der BAB 6, zwischen den Anschlussstellen Schwabach-West und Neuendettelsau. Es entstand ein Sachschaden von ca. 170.000 Euro.

    Ein 46-jähriger ungarischer Sattelzugfahrer, der mit seinem Fahrzeug Richtung Ansbach unterwegs war, kam aus bislang ungeklärter Ursache plötzlich nach links, durchbrach die Mittelschutzplanke, und prallte auf der Gegenfahrbahn mit einem auf der rechten Fahrspur fahrenden Lastzug, aus dem Bodensee-Kreis, zusammen.

    Bei dem Aufprall wurde der 43-jährige Fahrer des deutschen Lastzuges in seinem völlig demolierten Führerhaus eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt. Seine mitfahrende 43-jährige Ehefrau wurde aus dem Führerhaus geschleudert und tödlich verletzt. Der 46- jährige Ungar erlitt schwere Verletzungen.

    Die Freiwillige Feuerwehr musste den Fahrer des deutschen Lastzuges aus seinem Führerhaus befreien.

    Ein 41-jähriger Österreicher, der mit seinem Mazda Minivan in Richtung Amberg unterwegs war, versuchte noch auszuweichen und kollidierte mit dem Lastzug aus dem Bodenseekreis. Er prallte mit der rechten Seite auf die Zugmaschine des deutschen Lastzuges, während der 41-Jährige unverletzt blieb, erlitt sein 46-jähriger Beifahrer leichte Verletzungen.

    Beide Lkw-Fahrer mussten mit Rettungshubschraubern in Kliniken geflogen werden. Die BAB in Richtung Amberg wird bis zur Beendigung der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge bis ca. 17.00 Uhr gesperrt bleiben. Der Verkehr wurde an der AS Neuendettelsau in Richtung Amberg ausgeleitet.

    Da an der Unfallstelle mehrere hundert Liter Dieseltreibstoff ausliefen, wurde auch das Wasserwirtschaftsamt verständigt.

    Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger in die Unfallaufnahme mit einbezogen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon: 09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: