Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (922) Streit mit Tapeziermesser ausgetragen

    Nürnberg (ots) - Am 25.06.2003, gegen 22.30 Uhr, wurden Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost zu einem Streit am Platz der Opfer des Faschismus in Nürnberg gerufen. Dort hatte eine 47-Jährige mit ihrem getrennt lebenden Ehemann (52) eine Auseinandersetzung um die Nutzung des gemeinsamen Autos.

    Im Verlauf des Streites zog der 58-Jährige ein Tapeziermesser und verletzte damit die Frau mit einem Schnitt leicht im Gesichtsbereich. Ein 58-Jähriger, der die Frau begleitet hatte, wurde von dem Wütenden mit dem Messer ebenfalls leicht im Gesichtsbereich und an der Hand geschnitten.

    Beide Verletzte mussten durch den Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in eine Klinik gebracht werden.

    Gegen den 52-Jährigen, der nach der Auseinandersetzung zunächst flüchten konnte, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: