Das könnte Sie auch interessieren:

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

POL-MS: Unfall auf der Autobahn 43 bei Haltern - Richtungsfahrbahn gesperrt

Haltern/Münster (ots) - Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 43 bei Haltern am frühen Samstagmorgen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

21.05.2019 – 08:18

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (689) Feuer in Erlanger Hotel - Kripo ermittelt

Erlangen (ots)

Gestern (20.05.2019) brach in einem Hotel in der Erlanger Innenstadt ein Feuer aus. Dabei wurden zwei Personen verletzt.

Gegen 12:40 Uhr kam es aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Brand in den Kellerräumen eines Hotels in der Östlichen Stadtmauerstraße. Am Brandort eingetroffene Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr stellten fest, dass starker Rauch aus dem Keller des Gebäudes austrat.

Zum Zeitpunkt des Brandes waren noch Personen im Gebäude eingeschlossen und mussten mittels Drehleiter von der Feuerwehr gerettet werden. Die übrigen anwesenden Personen konnten das Gebäude selbstständig verlassen. Zwei Personen wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Ursache des Brandes sowie das Schadensausmaß sind derzeit unklar. Das betroffene Gebäude wurde durch das Feuer stark beschädigt und ist bis auf weiteres nicht bewohnbar. Beamte der Kriminalpolizei Erlangen werden die Ermittlungen zur Brandursache übernehmen.

Michael Hetzner/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell