Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

06.05.2019 – 13:24

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (615) Auffinden einer Fliegerbombe - Sprengung vor Ort geplant

Nürnberg (ots)

Heute Vormittag (06.05.2019) wurde bei Bauarbeiten an der BAB 73 eine amerikanische Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg aufgefunden. Nach Angaben des Sprengmeisters ist eine Sprengung vor Ort zwingend.

Die 250 Pfund schwere Bombe fand sich bei Baggerarbeiten im unmittelbaren Bereich der BAB 73 zwischen der Anschlussstelle Zollhaus und dem Autobahnkreuz Nürnberg-Süd in Fahrtrichtung München an der Böschung. Ein Sprengmeister begutachtete den Sprengsatz und entschied nach eingehender Prüfung, die Bombe vor Ort zu sprengen. Deshalb läuft aktuell ein größerer Einsatz von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdiensten.

Nach aktuellem Stand soll der Blindgänger gegen 14:00 Uhr gesprengt werden. Die BAB 73 muss deshalb zwischen AS Zollhaus und AK Süd komplett gesperrt werden. Im Sprengradius von 500 Metern sind keine Evakuierungen erforderlich, da es sich ausschließlich um Waldgelände handelt. Die Sperrung der Autobahn ist 30 Minuten vor der geplanten Sprengungszeit vorgesehen.

Es wird nachberichtet, insbesondere dann, wenn sich die Sprengungszeit verzögern sollte. Diesbezüglich bitten wir Medienvertreter, auf das polizeiliche Alarmierungssystem zu achten.

Bert Rauenbusch/sg

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken