Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-DO: Lisa - wo bist Du?

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0334 Lisa - wo bist Du? Die Dortmunder Polizei sucht nach der 18-jährigen Lisa ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

28.12.2018 – 09:47

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1935) Geldautomat zerstört - Zeugen gesucht

Nürnberg (ots)

Am frühen Freitagmorgen (28.12.2018) zerstörten bislang unbekannte Täter im Stadtteil Ziegelstein einen Geldautomaten. Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Nürnberg geht davon aus, dass die Unbekannten Bargeld stehlen wollten und bittet um Zeugenhinweise.

Gegen 04:45 Uhr erhielt die Polizei eine Alarmmeldung aus einer Bank im Karl-Jatho-Weg.

Beim Eintreffen stellten die Polizeibeamten fest, dass sowohl die Glasscheibe des Gebäudes als auch ein Geldautomat stark beschädigt waren. Zeugen stellten kurz nach Alarmauslösung zwei Männer fest, die vermutlich mit einem schwarzen Audi A 6 in Richtung Bierweg geflüchtet waren. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifen der Nürnberger Polizei sowie dem Polizeihubschrauber verlief negativ.

Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken sowie Beamte des Fachkommissariats übernahmen die Ermittlungen vor Ort und führten die Spurensicherung durch.

Nach derzeitigen Erkenntnissen wurden keine Personen verletzt. Der Entwendungsschaden ist derzeit noch nicht bekannt. Auch der entstandene Sachschaden kann derzeit noch nicht genau beziffert werden, dürfte jedoch nach ersten Schätzungen einige zehntausend Euro betragen.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen.

Wolfgang Prehl/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell