Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1518) Zeuge hält mutmaßlichen Fahrraddieb fest

Nürnberg: (ots) - Am Samstagmittag (24.08.2013) nehmen Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-West einen mutmaßlichen Fahrraddieb im Stadtteil Sündersbühl fest, nachdem die Geschädigten und ein Zeuge den Mann bis zum Eintreffen der Polizei festhielten.

Kurz vor 11:30 Uhr bemerkte der Geschädigte das Fehlen seines Rades. Zusammen mit seiner Partnerin suchte er den Nahbereich um die Witschelstraße ab. Dabei traf er auf den Beschuldigten, welcher das Fahrrad schob. Als er den Verdächtigen ansprach, versuchte dieser zu flüchten, indem er den Geschädigten und seine Begleiterin schubste. Hierbei kam dem Paar ein 35-jähriger Zeuge zu Hilfe. Der Mann hielt den alkoholisierten 45-Jährigen mutmaßlichen Dieb bis zum Eintreffen der Beamten fest.

Die Staatsanwaltschaft bei dem Landgericht Nürnberg-Fürth stellte gegen den in Deutschland wohnsitzlosen Rumänen Haftantrag. Er wurde heute 25.08.2013) einem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage überstellt. Dieser erließ Haftbefehl. /Simone Wiesenberg

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: