Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1516) Asylbewerbermarsch durch Mittelfranken - Zweite Pressemitteilung

Zirndorf (ots) - Wie gestern (22.08.2013) mit Meldung (1507) berichtet, sind derzeit Asylbewerber und deren Unterstützer in Mittelfranken unterwegs. Bei einer heutigen Kontrolle wurden Verstöße gegen die Residenzpflicht festgestellt.

Heute Vormittag setzte die Gruppe ihren Fußmarsch von Neustadt/Aisch aus in Richtung Osten fort. Gegen 16:30 Uhr wurde der Zug bestehend aus ca. 20 Personen nahe des Cadolzburger Ortsteils Roßendorf (Lkr. Fürth) kontrolliert. Hierbei war bei vier jungen Männern zunächst unklar, ob sie einen räumlichen Verstoß begangen hatten. Nachdem bei zweien andernorts deren Ausweispapiere eingesehen werden konnten, wurden sie umgehend entlassen.

Bei zwei Männern wurden Verstöße gegen die Residenzpflicht festgestellt. Sie wurden zur Polizeiinspektion Zirndorf gebracht. Der 24-jährige äthiopische Staatsbürger musste zurück zu seiner Unterkunft nach Unterfranken. Derzeit befindet sich noch ein 31-jähriger Mann mit iranischer Staatsbürgerschaft in polizeilichem Gewahrsam.

Die Kontrolle war störungsfrei und friedlich verlaufen./Robert Schmitt

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: