Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (908) 63-Jähriger bei Unfall auf der BAB 9 schwer verletzt

      Schwabach (ots) - Am Mittwoch, den 16.05.2001 gegen 10.10
Uhr ereignete sich auf der Bundesautobahn 9 zwischen den
Anschlussstellen Allersberg und Hilpoltstein, Landkreis Roth,
ein Verkehrsunfall, bei dem ein 63-jähriger Kraftfahrer schwerst
verletzt wurde und ein Sachschaden in Höhe von ca. 35.000 DM
entstand.

    Der 63-Jährige aus Heroldsbach fuhr mit seinem VW-Transporter in Richtung München. Wegen eines beginnenden Staus, der sich infolge eines Unfalls bildete, verringerte ein 53-jähriger Lkw-Fahrer aus Speyer seine Geschwindigkeit. Dies übersah der 63-Jährige vermutlich und fuhr frontal auf den 7 ½-Tonner des 53-Jährigen auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Ladung des VW-Transporters, bestehend aus Kisten mit Lebensmittel, nach vorne durch die Rückwand in das Führerhaus geschleudert. Durch den Aufprall und die nachdrückende Ladung wurde der 63-Jährige in seinem VW eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr Allersberg befreit werden.

    Er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Ingolstadt gebracht. Der 53-jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

    Während der Unfallaufnahme musste die rechte und die mittlere Spur gesperrt werden. Es bildete sich ein Stau von ca. 6 km Länge. Die Sperrung dauerte ca. zwei Stunden.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle
Telefon: 09122-927-220
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: