Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (429) Einbeschlafen - LKW stürzte um

      Schwabach (ots) - Am Sonntag, 04.03.01, gegen 05.15 Uhr,
kam ein 31-jähriger LKW-Fahrer aus Hamburg mit seinem Sattelzug
auf der A 9, Fahrtrichtung Berlin, kurz nach der AS Greding von
der Fahrbahn ab und walzte ca. 100 m Leitplanke nieder. Der LKW
stürzte die Böschung hinunter und blieb auf seiner rechten
Fahrzeugseite liegen. Unfallursächlich war vermutlich die
14-stündige Lenkzeit.
    Der Fahrer blieb wie durch ein Wunder unverletzt. Bei dem
Unfall liefen jedoch mehrere hundert Liter Dieselkraftstoff ins
Erdreich, was umfangreiche Arbeiten nach sich zog.
    Die Bergung des LKW gestaltete sich äußerst schwierig, da
erst die komplette Ladung, bestehend aus 15 Tonnen Frischgemüse,
gelöst werden mußte. An den Bergungsarbeiten waren die FFW
Greding, das THW Hilpoltstein, die zuständige Autobahnmeisterei,
sowie das Wasserwirtschaftsamt Nürnberg beteiligt. Der
Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 200.000 DM.
    Gegen den LKW-Fahrer wird wegen Gefährdung des
Straßenverkehrs und schwerer Umweltgefährdung ermittelt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle
Telefon: 09122-927-220
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: