Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Gesprengter Geldautomat in Mülheim-Saarn

Mülheim an der Ruhr (ots) - Um 05:32 Uhr erhielt die Feuerwehr Mülheim, über die Leitstelle der Polizei, ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

11.10.2000 – 15:38

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (11) Totalsperre auf der A 3

      Erlangen (ots)

In der vergangenen Nacht, kurz nach
Mitternacht, kam es auf der Autobahn A 3 zu einem
Verkehrsunfall.
    Ein 31-jähriger Tscheche war mit einem Klein-Lkw mit
Anhänger in Richtung Würzburg unterwegs. Zwischen den
Anschlussstellen Höchstadt-Ost und Erlangen-West übersah ein
nachfolgender Autofahrer aus Schwarzenbruck, Landkreis Nürnberg,
das Gespann und fuhr ungebremst auf den Anhänger auf. Durch den
heftigen Anstoß löste sich der Anhänger, stürzte um und
verstreute die gesamte Ladung, bestehend aus Hausrat, auf die
Autobahn in Richtung Norden auf eine Länge von etwa 150 Metern.
Bis diese Gegenstände nach etwa zwei Stunden wieder entfernt
waren, musste die Autobahn für zirka zwei Stunden in Richtung
Würzburg total gesperrt werden.
    Der bei dem Unfall entstandene Gesamtschaden wird auf ca.
25.000 DM geschätzt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Erlangen -  Pressestelle
Telefon: 09131-760-214
Fax:        09131-760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken