Deutsche Hochschule der Polizei (DHPol)

Pol-FueAk: 168 künftige Führungskräfte der Polizeien von Bund und Ländern werden am 31. August durch die Stadt Münster im Friedenssaal begrüßt (Terminankündigung!)

      Münster (ots) - Am Montag, 28. August 2000 haben 149
Nachwuchsführungskräfte, unter ihnen acht Frauen, ihr 2.
Studienjahr bei der Polizei-Führungsakademie aufgenommen.
Erstmalig studiert ein Beamter vom 'Polizei- und
Sicherungsdienst beim Deutschen Bundestag' an der
Polizei-Führungsakademie. In dieses 2. Studienjahr ist zudem ein
Teilnehmer aus Ungarn entsandt worden. Gleichzeitig hat am 28.
August ein bis Februar 2001 dauernder sog. Studienkurs mit sechs
Volljuristinnen und 13 Volljuristen begonnen.

    Während es sich bei den erstgenannten 149 künftigen Führungskräften ausschließlich um Aufstiegsbeamtinnen und Aufstiegsbeamte aus dem gehobenen Polizeivollzugsdienst handelt, sind die 19 Volljuristinnen bzw. Volljuristen durch Bund und Länder unmittelbar eingestellt worden. Letztgenannte werden bei der Polizei-Führungsakademie in sechs Monaten auf ihre künftigen Führungsaufgaben vorbereitet.

    Die Absolventinnen und Absolventinnen der Polizei-Führungsakademie, die in ihren Ländern bzw. beim Bund (Bundeskriminalamt - BKA/Bundesgrenzschutz - BGS) zu Kriminal- oder Polizeirätinnen bzw. -räten befördert werden, sind befähigt (Zitat aus dem Abkommen über die einheitliche Ausbildung der Anwärter für den höheren Polizeivollzugsdienst und über die Polizei-Führungsakademie i.d.F. vom 01.04.1995) - 'größere Polizeidienststellen und Polizeieinheiten zu führen, -  in Führungsstellen den Einsatz der Polizei zu leiten,     - besondere Aufgaben in Zentralbehörden des Bundes und der Länder und in Obersten Bundes- und Landesbehörden wahrzunehmen und     - bei der Ausbildung und Fortbildung der Polizeivollzugsbeamtinnen und Polizeivollzugsbeamten mitzuwirken.'

    In guter Tradition werden die Damen und Herren, die in diesem Jahr vom Bundeskriminalamt und dem Bundesgrenzschutz sowie aus allen Ländern - mit Ausnahme von Bremen und dem Saarland - zur Polizei-Führungsakademie entsandt worden sind, mit der Geschichte und der Kultur der Stadt Münster vertraut gemacht.

    Der Bürgermeister der Stadt Münster, Fritz Krüger, empfängt die 168 Nachwuchsführungskräfte am Donnerstag, 31. August 2000, 16.00 Uhr, im Friedensaal des Rathauses.

    Als Ansprechpartner steht Ihnen vor Ort Herr Polizeidirektor Günter Lange zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Norbert Reckers

ots-Originaltext: Polizei-Führungsakademie

Rückfragen bitte an:
Polizei-Führungsakademie
Norbert Reckers, pressestelle@mail.pfa.nrw.de
Telefon: 02501-806-230
Fax:        02501-806-440/420

Original-Content von: Deutsche Hochschule der Polizei (DHPol), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Hochschule der Polizei (DHPol)

Das könnte Sie auch interessieren: