Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (3) Widerstand gegen Polizeibeamte geleistet

      Nürnberg (ots) - Am Freitagabend kontrollierten Beamte der
Bereitschaftspolizei im Rahmen der Fahndung nach einem
Taschendieb einen 18-jährigen Nürnberger in der Königstorpassage
in Nürnberg. Der Auszubildende aus der Pfalz beleidigte die
Beamten sofort und da er erheblich unter Alkoholeinwirkung stand
(Alkomattest 2,08 Promille), sollte er in Gewahrsam genommen
werden. Hiergegen wehrte er sich massiv. Gegen ihn wurde Anzeige
wegen Widerstands erstattet.

    Gestern, gegen 00.30 Uhr, wurden Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-West in die Holzschuherstraße gerufen, weil sich Nachbarn in ihrer Ruhe gestört fühlten. Die Beamten stießen in einer Wohnung auf ca. 20 stark alkoholisierte Personen, die sich sofort sehr aggressiv den Polizeibeamten gegenüber gaben. Die beiden 23 und 27 Jahre alten Wohnungsmieter wollten die Beamten nicht einlassen, und erst nachdem weitere Streifen zur Verstärkung angerückt waren, konnte die Ruhestörung unterbunden werden. Die Ruhestörer wurden aufgefordert, die Wohnung zu verlassen. Die Beamten wurden von den beiden Wohnungsmietern zur Seite geschubst. Sie wurden in Gewahrsam genommen und ebenfalls wegen Widerstands angezeigt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: