Das könnte Sie auch interessieren:

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

POL-ME: 19-jähriger Langenfelder nach Angriff schwer verletzt: Polizei sucht Zeugen - Monheim - 1901093

Mettmann (ots) - In der Nacht zu Samstag (19. Januar 2019) ist ein 19 Jahre alter Langenfelder vor einer ...

27.04.2000 – 14:57

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (17) Fernsehfahndung im Mordfall Susanne Mally

      Erlangen (ots)

Wie schon mehrfach berichtet, wurde am 05.
März 1999 die 27-jährige Arzthelferin Susanne M. Opfer eines
Gewaltverbrechens. Ihr hatte ein unbekannter Täter in der
Tiefgarage ihrer Arbeitsstelle aufgelauert und sie mit mehreren
Messerstichen getötet.

    Trotz mehrerer Fahndungsausstrahlungen, Auswertung von fast 6.000 Einzelspuren und Bestellung von verschiedenen Sachverständigen, konnte der Täter bislang noch nicht ausfindig gemacht werden.     Nun wird dieser Mordfall auch im Fernsehen ausgestrahlt. Das ZDF nimmt sich in seiner Sendung //Aktenzeichen XY ungelöst// dieses Verbrechens an.

    Morgen, Freitag, 28.04.2000, um 20.15 Uhr, wird der Sachbearbeiter dieses Mordfalles, Kriminaloberkommissar Manfred Meiler, im Fernsehen über diesen Fall sprechen und um die Mithilfe der Bevölkerung bitten.

    Bei der Erlanger Polizei ist in der Zeit von 19.30 Uhr bis kurz nach Mitternacht sowie am darauffolgenden Samstag, von 08.00 bis 14.00 Uhr, die Telefonnummer 09131/760-308, erreichbar. Neben dieser Telefonnummer ist die Einsatzzentrale der Polizeidirektion Erlangen unter der Telefonnummer 09131/760-221 //rund um die Uhr// besetzt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Erlangen -  Pressestelle
Telefon: 09131-760-214
Fax:        09131-760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken