Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Coesfeld mehr verpassen.

03.07.2020 – 10:41

Polizei Coesfeld

POL-COE: Kreis Coesfeld/Bürger durchschauen falsche Polizisten

Coesfeld (ots)

Falsche Polizisten haben am Donnerstag (2.7.20) versucht, Bürger im Kreis Coesfeld zu linken. Nach aktuellem Stand gelang den Betrügern das nicht. Ab dem Nachmittag gingen vor allem in Lüdinghausen und Seppenrade, aber auch in Coesfeld insgesamt an die 16 Anrufe ein. Mal wieder erzählten die Spitzbuben dem telefonischen Gegenüber, dass Einbrecher in der Nachbarschaft erfolgreich gewesen seien und es gelungen sei, einen zu erwischen. Weiter hieß es von Seiten der falschen Polizisten, dass der erwischte Einbrecher einen Zettel dabei gehabt habe, auf dem eine Adresse mit Informationen zu Wertgegenständen stehen würde. Diese Anschrift gehöre selbstverständlich dem Angerufenen. Diese Masche ist nicht neu, dennoch wenden die Betrüger sie immer wieder an. Im Kreis Coesfeld scheiterten sie damit offenbar. Die Bürger meldeten sich stattdessen bei der echten Polizei.

Die Polizei rät, sofort aufzulegen und sich bei der echten Polizei zu melden. Denn:

   - Die echte Polizei ruft nicht an, um sich nach Geld und
     Wertgegenständen zu erkundigen 
   - Eine oft genutzte Masche sind erfundene Einbrüche in der
     Nachbarschaft, um nach Vermögensverhältnissen zu fragen 
   - Die Polizei vereinbart keine Treffpunkte zur Übergabe von Geld
     und Wertgegenständen 
   - Die Polizei ruft nie unter der 110 an 
   - Um den Anruf echt wirken zu lassen, bitten die falschen Beamten
     in einigen Fällen um einen Rückruf über die Rückruftaste. Am
     anderen Ende geht immer ein anderer Betrüger ran, der zur Bande
     gehört 
   - Legen Sie auf und informieren Sie die echte Polizei 
   - Informieren Sie bitte Ihre älteren Verwandten 

Rückfragen bitte an:

Polizei Coesfeld
Pressestelle

Telefon: 02541-14-290 bis -292
Fax: 02541-14-195
http://coesfeld.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Coesfeld, übermittelt durch news aktuell