PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Lüneburg mehr verpassen.

05.08.2021 – 14:06

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Trecker mit Anhänger kippt um und verliert Ladung ++ Lkw fährt auf - Bundesstraße über Stunden gesperrt ++ mit Pkw gegen Baum gefahren - Fahrer verstirbt am Unfallort ++

POL-LG: ++ Trecker mit Anhänger kippt um und verliert Ladung ++ Lkw fährt auf - Bundesstraße über Stunden gesperrt ++ mit Pkw gegen Baum gefahren - Fahrer verstirbt am Unfallort ++
  • Bild-Infos
  • Download

Lüneburg (ots)

Lüneburg

Lüneburg - mit Pfefferspray verletzt

Am 05.08.21, gegen 04.10 Uhr, wurde ein 30-Jähriger in der Straße Bei der Abtsmühle von zwei unbekannten Tätern angegriffen. Der 30-Jährige hatte auf Stühlen einer Gaststätte gesessen und dort mitgebrachten Alkohol verzehrt. Einer der Täter stieß den 30-Jährigen zu Boden, der zweite sprühte ihm Pfefferspray ins Gesicht und versuchte ihm die Geldbörse zu stehlen. Der 30-Jährige setzte sich zur Wehr und in Folge wurde sein T-Shirt zerrissen. An die Geldbörse gelangten die Täter jedoch nicht. Sie flüchteten unerkannt. Einer der Täter war schlank, war Deutscher und trug einen Kapuzenpullover. Der zweite Täter war asiatischer Herkunft, schlank, ca. 170 cm groß und war mit einer schwarzen Hose und ebenfalls einem Kapuzenpullover bekleidet. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Geldbörse gestohlen

Einer Seniorin wurde am 03.08.21, zwischen ca. 12.30 und 13.05 Uhr, die Geldbörse gestohlen, die sie in einer Tasche im Korb ihres Rollators abgelegt hatte. Die Tat ereignete sich in einem Kaffeegeschäft in der Große Bäckerstraße. In der Geldbörse befanden sich Bargeld und eine Scheckkarte. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Bardowick - Lkw überfährt Kreisverkehr

Am 04.08.21, gegen 16.20 Uhr, befuhr ein Unbekannter mit einem Lkw die K46 in Richtung Lüneburg. Im Landwehrkreisel überfuhr der Lkw-Fahrer die Verkehrsinsel und "mähte" einen Posten mit mehreren Verkehrszeichen um. Der Lkw-Fahrer setzte seine Fahrt in Richtung Lüneburg jedoch fort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Zeugen teilten mit, dass es sich um einen hellblauen Lkw mit Containeraufbau und Anhänger, weißer Aufschrift und einem Kennzeichen aus Siegen (SI) gehandelt habe. Weitere Zeugenhinweise nimmt die Polizei Bardowick, Tel.: 04131/799400, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Hitzacker, OT Bahrendorf - mit Pkw gegen Baum gefahren - Fahrer verstirbt am Unfallort

Ein 23 Jahre alter Mann befuhr am 05.08.21, gegen 07.00 Uhr, mit seinem Skoda die L231 von Meudelfitz kommend in Richtung Wietzetze. Aus ungeklärter Ursache kam der Skoda-Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab, touchierte einen Straßenbaum und kollidierte dann frontal mit einem weiteren Baum. Der 23-Jährige erlitt so schwere Verletzungen, dass er noch am Unfallort verstarb. Der 23-Jährige stammt aus Polen, war jedoch im Landkreis Lüchow-Dannenberg wohnhaft. Auf der Landesstraße kam es während der Unfallaufnahme und Bergungsmaßnahmen zu Behinderungen, da die Straße zeitweise voll gesperrt wurde.

Lüchow - stecken geblieben

Am 05.08.21, gegen 10.00 Uhr, befuhr eine 40-Jährige mit einem Wohnmobil der Marke Fiat den Plater Weg aus Richtung Plate kommend in Richtung Lüchow. Auf Höhe der Unterführung der B 248 missachtete die Fiat-Fahrerin das Verkehrszeichen 265 (in diesem Fall Verbot der Durchfahrt für Fahrzeuge mit einer Höhe von mehr als 230 cm) und blieb unter der Brücke stecken. Die Bergung des Wohnmobils dauerte mehrere Stunden - letztendlich gelang es der Feuerwehr das Wohnmobil zu befreien. Der Sachschaden wurde auf ca. 10.000 Euro am Wohnmobil geschätzt. Ob ein Schaden an der Brücke entstand, ist bislang unbekannt.

Göhrde - Lkw fährt auf - Bundesstraße über Stunden gesperrt

Am 05.08.21, gegen 08.50 Uhr, kam es auf der B216, zwischen Göhrde und Metzingen zu einem Auffahrunfall, bei dem Sachschäden von ca. 100.000 Euro entstanden. Der Fahrer eines Lkw mit Anhänger hatte ein Mähfahrzeug der Straßenmeisterei übersehen, welches Arbeiten verrichtete und war ungebremst hinten aufgefahren. Beide Fahrer wurden bei dem Unfall jeweils leicht verletzt. Die Bergung der beschädigten Fahrzeuge dauerte über mehrere Stunden an. Die Bundesstraße war zeitweise komplett gesperrt und konnte erst um 14.15 Uhr wieder freigegeben werden. ++ Fotos können unter www.polizeipresse.de heruntergeladen werden. ++

Uelzen

Bad Bevensen - Betrüger gelangen an TAN

Unbekannte Täter gelangten bei einem Telefonat mit einer 53-Jährigen am Spätnachmittag des 03.08.21 an eine TAN und buchten in Folge mehrere tausend Euro von ihrem Konto ab. Durch ein Sicherheitssystem des Geldinstitutes wurde die Abbuchung automatisch gestoppt, so dass es nicht zu einem Schaden kam. Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang noch einmal, am Telefon niemals eine TAN zu übermitteln. Wenden Sie sich im Zweifelsfall vor Übermittlung an Ihr Geldinstitut.

Barum b. Bad Bevensen - Trecker mit Anhänger kippt um und verliert Ladung

Am 05.08.21, gegen 09.15 Uhr, befuhr ein 24-Jähriger mit einem Trecker und zwei voll beladenen Anhängern von Hohenbünstorf in Richtung Barum. An der Einmündung der Ebstorfer Straße zeigten die Bremsungen des Treckers keine Wirkung. In Folge kippten der Trecker und einer der Anhänger um. Der 24-Jährige blieb unverletzt, jedoch entstand an dem Trecker wirtschaftlicher Totalschaden von mehrere zehntausend Euro. Der geladene Weizen verteilte sich teilweise auf der Fahrbahn. ++ Ein Foto kann unter www.polizeipresse.de heruntergeladen werden. ++

Ebstorf - Motorradfahrer nach Unfall leicht verletzt - wer hat etwas gesehen?

Am 03.08.21, gegen 13.30 Uhr, befuhr ein 33-Jähriger mit seinem Motorrad Suzuki die Hauptstraße aus Hanstedt kommend in Richtung der Ortsmitte Ebstorf. Ein bislang unbekannter Fahrer kam mit einem schwarzen Pkw aus der Molkereistraße und bog nach rechts in die Hauptstraße ein. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, machte der 33-Jährige eine Vollbremsung, stürzte und verletzte sich hierbei leicht. Der Fahrer des Pkw setzte seine Fahrt fort. Passanten kümmerten sich um den Suzuki-Fahrer. An dem Motorrad war Sachschaden von ca. 1.000 Euro entstanden. Hinweise zu dem Unfall bzw. dem flüchtigen Pkw nimmt die Polizei Ebstorf, Tel.: 05822/947920, entgegen.

Bad Bevensen - Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Am 04.08.21, zwischen 05.30 und 15.00 Uhr, stieß ein bislang unbekanntes Fahrzeug gegen das Heck eines schwarzen VW Lupo, der in der Straße Zur Amtsheide vor einem Hotel abgestellt war. Es entstand Sachschaden von ca. 1.500 Euro. Der Unfallverursacher fuhr jedoch davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bevensen, Tel.: 05821/976550, entgegen.

Uelzen - Straßenverkehrsgefährdung - Zeugen rufen die Polizei

Mehrere Zeugen meldeten sich am Mittwoch, da eine zunächst unbekannte Frau mit einem Nissan Micra im Uelzener Stadtgebiet durch ihre Fahrweise den Verkehr gefährden würde. Teilweise wurde gemeldet, dass die Nissan-Fahrerin über Gehwege fahren würde und Geschwindigkeiten von bis zu 90 km/h erreichen würde. Bei der folgenden Kontrolle in der St.-Viti-Straße wurde festgestellt, dass sich die 53 Jahre alte Fahrerin offenbar in einem psychischen Ausnahmezustand befand. Der 53-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und sie wurde letztendlich einer Psychiatrischen Klinik zugeführt. Zudem wurde ein Verfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung gegen sie eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Antje Freudenberg
Telefon: 04131-8306-2515
Mobil: 015209348988
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Lüneburg
Weitere Storys aus Lüneburg