Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Lüneburg mehr verpassen.

26.04.2020 – 12:59

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Wochenendpressemitteilung der PI Lüneburg/ Lüchow-D./ Uelzen vom 24.-26.04.2020 ++

POL-LG: ++ Wochenendpressemitteilung der PI Lüneburg/ Lüchow-D./ Uelzen vom 24.-26.04.2020 ++
  • Bild-Infos
  • Download

Lüneburg (ots)

Stadt/Landkreis Lüneburg:

   --- Raub --- 

Lüneburg/ Neu-Hagen

Am frühen Samstag-Morgen überfielen drei unbekannte männliche Personen einen in der Spangenbergstraße wohnenden 25-Jährigen. Bewaffnet mit einem Schlagstock und Messern drangen sie in die Wohnung ein und schlugen das Opfer. Sie erbeuteten ein Portemonnaie und Elektronikgeräte. Auf der Flucht wurde zudem ein Zeuge geschlagen.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Lüneburg unter 04131/8306-2285

   --- Verkehrsunfall --- 

Handorf --- mit Kleinkraftrad gestürzt

Mit seinem Kleinkraftrad, Hersteller: Piaggio, stürzte ein 56-jähriger Lüneburger am Samstag-Nachmittag in der Hauptstraße in Handorf. Er verletzte sich bei dem Unfall leicht.

   --- Fahren ohne Fahrerlaubnis --- 

Lüneburg --- im Audi ohne Führerschein

In seinem Audi wurde ein 40-jähriger Lüneburger am Samstag in Lüneburg-Kaltenmoor kontrolliert. Hierbei konnte die Polizei feststellen, dass dieser nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Auf ihn wartet ein Strafverfahren.

   --- Einbruch --- 

Barendorf --- erneuter Einbruch in Grundschule

Zum wiederholten Male kam es in der Nacht zu Samstag zu einem Einbruch in die Grundschule in Barendorf. Nachdem der noch unbekannte Täter eine Scheibe eingeschlagen hatte, stieg er in die Schule ein. Ihm gelang unerkannt, allerdings ohne Diebesgut, die Flucht.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Lüneburg unter 04131/8306-2285

   --- Diebstähle --- 

Lüneburg --- Passanten helfen bei "Festnahme"

Nachdem ein amtsbekannter 31-jähriger Lüneburger in einem Geschäft Am Sande Kopfhörer und eine Sonnenbrille entwendet hatte, versuchte er zu fliehen. Eine Angestellte des Geschäftes nahm die Verfolgung auf. Mit Hilfe von zwei Passanten konnte der Täter noch in der Nähe gestellt und der Polizei übergeben werden.

Lüneburg --- Durst sorgt gleich für zwei für Strafverfahren

Ein immer wieder auffälliger 40-jähriger Lüneburger betrat eine Drogerie in der Innenstadt um eine Dose Bier zu stehlen. Nachdem er hierbei erwischt wurde, musste festgestellt werden, dass gegen ihn bereits seit Längerem ein Hausverbot bestand. Ihn erwarten daher gleich zwei Strafverfahren.

   --- Versammlungen --- 

Lüneburg - mehrere Kundgebungen.

Gleich zu mehreren versammlungsrechtlichen Aktionen kam es am Samstag in der Lüneburger Innenstadt.

Zwei zuvor bei der Hansestadt angezeigte Versammlungen im Bereich der Reichenbachkreuzung sowie auf dem Marktplatz verliefen störungsfrei.

Eine weitere Versammlung, welche allerdings nicht zuvor angezeigt worden ist, musste am Vormittag durch die Polizei aufgelöst werden. Es wurden insgesamt 13 Personalien festgestellt und entsprechende Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Stadt/Landkreis Uelzen:

Herrenlose Geldkassette

Aufgefundene aufgebrochene Geldkassette mit diversen Postwertzeichen im Wald bei Ebstorf. Bisher konnte der Fund keiner Straftat zugeordnet werden. Dem Zustand nach hat die Kassette dort mehrere Wochen/Monate gelegen. Wer vermisst eine solche Kassette bzw. kann Angaben zu ihrem Eigentümer machen? Hinweise nimmt die Polizeistation in Ebstorf unter der Tel. Nr. 05822-947920 entgegen

Bild: siehe Anhang

Brand eines Quads

Aus bislang ungeklärter Ursache ist am Freitag gegen 16.30 Uhr in Eitzen I ein Quad völlig ausgebrannt. Das Quad ist kurz zuvor noch genutzt worden und durch den Eigentümer neben dem Wohnhaus angestellt worden. Durch die Feuerwehren der Gemeinden konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus verhindert werden. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Unfall unter Alkoholeinfluss

Am Freitag gegen 21.20 Uhr kommt es in der Mühlenstraße in Rosche zu einem Verkehrsunfall. Ein 26 Jahre alter polnischer Staatsbürger aus Rosche kommt mit seinem PKW aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und prallt gegen einen Straßenbaum. Danach versucht sich der verletzte Fahrer von der Unfallstelle zu entfernen, kann aber bis zum Eintreffen der Polizei von umsichtigen Ersthelfern gestoppt werden. Als Grund für die "Flucht" kommt evtl. die Alkoholisierung von 1,29 Promille des jungen Mannes in Frage.

Körperverletzung in Lebensmittelgeschäft

In einem Lebensmittelgeschäft im Uhlenköperpark in Uelzen ist es am Samstagnachmittag gegen 17.30 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen gekommen. Zwei amtsbekannte junge Männer mit Migrationshintergrund sind in der Filiale zunächst verbal aneinandergeraten. Im Verlauf des Streits nimmt einer der Kontrahenten eine Zange aus der Auslage und schlägt sein gegenüber mit Faust ins Gesicht. Bei Eintreffen der Polizei hat sich die Lage wieder beruhigt. Es sind mehrere Verfahren eingeleitet worden.

Stadt/Landkreis Lüchow:

Mit Luftgewehr auf geparkte Autos geschossen und Drogen in der Wohnung Am späten Freitagabend sollen zwei 27-jährige Männer mit einem Luftgewehr, aus dem Fenster ihrer Wohnung in Lüchow, auf parkende Auto geschossen haben. Bei einer anschließenden Durchsuchung wurden ein Luftdruckgewehr sowie zwei Luftdruckpistolen in der Wohnung aufgefunden. Da die Polizeibeamten auch noch Betäubungsmittel auffanden, erwartet die Männer nun zwei Strafanzeigen.

Falsche Polizeibeamte Am vergangenen Freitag sind in den Abendstunden aus dem gesamten Landkreis Lüchow-Dannenberg mehrere Anzeigen bei der Polizei eingegangen. Hiernach sollen sich angebliche Polizeibeamte telefonisch bei vorwiegend älteren Personen gemeldet und diese nach möglichen Wertgegenständen ausgefragt haben. Die Personen handelten allerdings besonnen, machten keine Angaben und meldeten sich bei der richtigen Polizei.

Täter auf frischer Tat angetroffen Samstagmorgen gegen 4 Uhr wurde ein 69-jähriger Mann auf frischer Tat dabei angetroffen, wie er versuchte die Eingangstür zu einer Arztpraxis in Lüchow aufzuhebeln. In der Nacht von Freitag auf Samstag ist es zu weiteren gleichgelagerten Einbrüchen in Büro- und Geschäftsräume in Lüchow gekommen. Die Ermittlungen laufen.

Gefährliche Körperverletzung Am Sonntagmorgen ist es kurz nach Mitternacht zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen in der Langen Straße in Lüchow gekommen. Nach vorausgegangenen verbalen Streitigkeiten haben zwei 26- und 28-jährige Männer so auf das 22-jährige Opfer eingeschlagen, dass dieses im Anschluss mit dem Rettungswagen in die Elbe-Jeetzel-Klinik nach Dannenberg verbracht werden musste.

Trunkenheitsfahrt Verkehrsteilnehmer wurden am Samstagabend in Lüchow auf einen Autofahrer aufmerksam, der unsicher in Schlangenlinien teilweise auf den Gehweg fuhr und dabei auch mehrfach den Motor abwürgte. Die hinzugerufene Polizeistreife konnte bei dem 55-jährigen Mann einen Alkoholwert von 2,35 Promille feststellen. Der Führerschein wurde sichergestellt, den Mann erwartet ein Strafverfahren.

Unfall unter Drogeneinfluss Am Sonntagvormittag kam eine 40-jährige Verkehrsteilnehmerin in der Salzwedeler Straße in Lüchow von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem geparkten Pkw. Bei der augenscheinlich fahrig wirkenden Fahrerin stellten die eingesetzten Polizeibeamten den Einfluss von Betäubungsmitteln fest. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Schoppe, PHK PI Lüneburg/ Lüchow-Dannenberg/ Uelzen Auf der Hude 1 21339 Lüneburg ESD, Dienstabteilung 3

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Einsatz- und Streifendienst
Tel.: 04131 / 8306 2215

Polizeipressestelle Lüneburg
Telefon: 04131 8306 23 24
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell