Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Lüneburg

21.10.2019 – 15:23

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Kleinkraftrad und Motorrad sichergestellt ++ Schubserei endet in Gebüsch ++ (versuchte) Einbrüche in Geschäfte ++ mit Verkehrsinsel kollidiert - unter Drogeneinfluss ++

Lüneburg (ots)

Presse - 21.10.2019 ++

Lüneburg

Bleckede, OT Garlstorf - Schubserei endet in Gebüsch

Am 20.10.19, gegen 05.00 Uhr, wurde die Polizei zu dem Dorfgemeinschaftshaus in der Dorfstraße gerufen, da es dort zu einer tätlichen Auseinandersetzung gekommen ist. Ermittlungen zu Folge gerieten die Männer im Alter von 19,20 und 26 Jahren miteinander in Streit. Die Männer schubsten sich gegenseitig und fielen in ein Gebüsch. Alle drei standen unter Alkoholeinfluss und pusteten Werte von mehr als ein Promille.

Lüneburg - Einbruch in Büros

Zwischen dem 19.10.19, 16.00 Uhr, und dem 21.10.19, 06.15 Uhr, drangen unbekannte Täter in ein Gebäude in der Heiligengeiststraße ein. Die Täter betraten mehrere Büros und entwendeten höchstwahrscheinlich Bargeld. Eine genaue Schadenshöhe konnte bislang jedoch noch nicht beziffert werden. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Sachbeschädigung in Schule

Unbekannte Täter beschädigten zwischen dem 18. und 21.10.19 u.a. die Regenrinne einer Schule in der Graf-Schenk-von-Stauffenberg-Straße. Weiterhin drangen die Täter in ein Klassenzimmer ein und beschädigten dort u.a. einen CD-Spieler. Es entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - versuchter Einbruch

Unbekannte Täter haben am 21.10.19, gegen 02.00 Uhr, versucht in der Straße Auf den Blöcken eine Tür aufzubrechen, um an einen in dem betreffenden Gebäude installierten Geldautomaten zu gelangen. Der Einbruch missglückte, die Täter verursachten jedoch Sachschäden in Höhe von ca. 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Kennzeichen gestohlen

In der Nacht zum 20.10.19 bauten unbekannte Täter eines der Kennzeichen LG - MD 4745 von einem Pkw, der auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants in der Straße Bei der Pferdehütte abgestellt war, ab und entwendeten es. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Kleinkraftrad und Motorrad sichergestellt

Gegen einen 21-jährigen Lüneburger leitete die Polizei ein Strafverfahren ein, da er mit seinem Kleinkraftrad Yamaha am 20.10.19, gegen 21.50 Uhr, in der Hindenburgstraße unterwegs war, obwohl er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Zur Verhinderung weitere Straftaten wurde die Yamaha sichergestellt. Bereits am Nachmittag des 16.10.19 haben Polizeibeamte eine Honda sichergestellt, die mit einem Kennzeichen, welches nicht zu der Maschine gehört, in der Straße Im Tiefen Tale abgestellt war. Gegen den Eigentümer des Motorrades wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Lüchow-Dannenberg

Lüchow - Mofa-Fahrer stürzt - leicht verletzt

Leichte Verletzungen erlitt ein 16 Jahre alter Mofa-Fahrer in den Nachmittagsstunden des 20.10.19 in der Kalandstraße. Der Jugendliche war gegen 17:00 Uhr aufgrund nichtangepasster Geschwindigkeit gestürzt und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Uelzen

Bad Bevensen - (versuchte) Einbrüche in Geschäfte

Zu insgesamt sechs versuchten bzw. vollendeten Einbrüchen in Geschäfte in der Röbbeler Straße und Lüneburger Straße kam es in der Nacht zum 21.10.19 in Bad Bevensen. Dabei versuchten sich die Unbekannten u.a. bei einer Buchhandlung, Partyservice, Blumenladen und Lebensmittelgeschäft. In zwei Fällen gelangten die Einbrecher in Geschäfte, machten jedoch keine größere Beute. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Uelzen - Einbruch in Fitnesscenter - Bargeld erbeutet

In das Gebäude eines Fitnesscenters in der Nordallee brachen Unbekannte in der Nacht zum 21.10.19 ein. Die Täter öffneten gewaltsam eine Terrassentür und gelangten an einen kleineren Bargeldbetrag. Es entstand wesentlich höherer Sachschaden in Höhe von gut 1000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Suhlendorf - mit Verkehrsinsel kollidiert - Verursacher fährt weiter und kommt zurück - unter Drogeneinfluss

Unter Drogeneinfluss stand ein 31 Jahre alter Fahrer eines Pkw Skoda in den Abendstunden des 20.10.19 bei einer Kollision mit einer Verkehrsinsel in der Bevensener Straße. Der Mann aus dem Landkreis Salzwedel hatte gegen 20:00 Uhr die Verkehrsinsel touchiert, so dass er einer Ölspur verursachte. Der junge Mann setzte seine Fahrt fort, kehrte jedoch später um. Am Unfallort wurde der Skoda-Fahrer durch alarmierte Polizeibeamte angetroffen. Ein Urintest auf THC verlief positiv. Parallel durchsuchten Beamten im Landkreis Salzwedel auch die Wohnung des Mannes und stellten eine Dose mit Marihuana sicher.

Bad Bevensen - angetrunken unterwegs - 0,9 Promille -> Fahrverbot

Einen alkoholisierten 52 Jahre alten Fahrer eines Pkw Mercedes stoppte die Polizei in den Abendstunden des 20.10.19 Am Fuhrenkamp. Bei der Kontrolle des Mannes gegen 19:15 Uhr stellten die Beamten bei diesem einen Alkoholwert von 0,9 Promille fest. Ihn erwartet ein Fahrverbot sowie ein Bußgeld.

Uelzen - geparktes Motorrad umgestoßen

Ein in der Albrecht-Thaer-Straße abgestelltes Motorrad Suzuki stießen Unbekannte in den Nachtstunden zum 20.10.119 gegen einen geparkten Pkw Nissan. Es entstand ein Sachschaden von gut 1500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Uelzen - Randalierer geht in Polizeigewahrsam

Mit einem bereits polizeilich bekannten 26 Jahre alten Uelzener hatte es die Polizei in den Nachtstunden zum 21.10.19 im Bohldamm zu tun. Nachdem der 26-Jährige bereits gegen 03:00 Uhr im Umfeld seiner Wohnung im Bohldamm durch Vandalismus aufgefallen war und polizeilich zur Ruhe ermahnt wurde, beschädigte der junge Mann gegen 04:15 Uhr zwei weitere Pkw sowie ein Wohnungsfenster. Dieses Mal nahmen die Beamten trotz Widerstands in Polizeigewahrsam und leiteten entsprechende Strafverfahren wegen Sachbeschädigung und Widerstands ein. Es entstand ein Sachschaden von gut 1200 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg