Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Fußgänger erfasst - Prellungen erlitten ++ Nachbarn verhindern Einbruch ++ von der Fahrbahn abgekommen - schwer verletzt ++ ... die Polizei kontrolliert ++

Lüneburg (ots) - Presse - 12.10.2018 ++

Lüneburg

Lüneburg - Fußgänger erfasst - Prellungen erlitten

Einen 44 Jahre alten Fußgänger erfasste ein 85 Jahre alter Fahrer eines Pkw Opel Meriva in den Morgenstunden des 12.10.18 beim Linksabbiegen in der Artlenburger Landstraße. Der 44 Jahre alter irakische Staatsbürger hatte gegen 08:30 Uhr die Fahrbahn im Ampelbereich gequert, wurde frontal erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. Er erlitt diverse Prellungen.

Kirchgellersen - Nachbarn verhindern Einbruch

Aufmerksame Nachbarn haben am 11.10.18, gegen 20.35 Uhr, verdächtige Geräusche von der Terrasse eines Wohnhauses in der Straße Am Steinbint wahrgenommen. Als sie nachschauen gingen, stellten sie fest, dass unbekannte Täter offenbar versucht hatten in das Wohnhaus einzudringen. Die Täter konnten unerkannt flüchten, jedoch war dank der Nachbarn lediglich ein Sachschaden von mehreren hundert Euro entstanden. In das Wohnhaus waren die Täter nicht gelangt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-1991 oder -2215, entgegen.

Lüneburg - Einbruch in Pkw

Unbekannte Täter sind am 11.10.18, zwischen 11.30 und 13.05 Uhr, in einen Nissan eingebrochen, der im Eulenweg abgestellt war. Die Täter schlugen eine Seitenscheibe ein und nahmen aus dem Pkw ein Mobiltelefon sowie eine Geldbörse mit diversem Inhalt mit. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Kennzeichen gestohlen

Zwischen dem 10. und 11.10.18 wurden von mehreren Pkw unterschiedlicher Hersteller im Stadtgebiet eines bzw. beide Kennzeichen abgebaut und entwendet. Entwendet wurden die Kennzeichen HH - HT 428 eines Daimler, der im Spillbrunnenweg geparkt stand und eines der Kennzeichen UE - KU 504 eines Hyundai, der in der Planckstraße stand. Weiterhin wurden die Kennzeichen LG - WR 256 von einem VW abgebaut und entwendet, der in der Carl-Friedrich-Goerdeler-Straße abgestellt war. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Taschendieb stiehlt Portemonnaie

Ein bislang unbekannter Täter hat am Vormittag des 11.10.18 eine 51-Jährige angerempelt und ihr die Geldbörse gestohlen, während sie sich zwischen 09.50 und 10.15 Uhr, in der Große Bäckerstraße aufhielt. In der Geldbörse befanden sich u.a. etwas Bargeld und persönliche Papiere. Bei dem Täter soll es sich um einen schlanken, ca. 23 Jahre alten, ca. 170 cm großen Mann handeln, der zur Tatzeit u.a. eine graue Wollmütze trug. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Einbruch in Werkstatt

In der Nacht zum 11.10.18 sind unbekannte Täter in eine Autowerkstatt in der August-Wellenkmap-Straße eingebrochen. Die Täter beschädigten eine Tür und eine Glasscheibe, und entwendeten u.a. mehrere Fahrzeugschlüssel aus dem zu der Werkstatt gehörenden Büro. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - versuchter Einbruch in Lagerraum

In einen Lagerraum an der Konzertmuschel im Kurpark haben unbekannte Täter versucht in der Nacht zum 11.10.18 einzubrechen. Den Tätern gelang es eine Tür gewaltsam zu öffnen, scheiterten jedoch an einer weiteren Tür. Es entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro. Die Täter gelangten jedoch nicht in den Lagerraum. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Embsen - Einbruch in Hotelzimmer

Am 11.10.18, zwischen ca. 16.15 und 17.35 Uhr, sind unbekannte Täter in ein Hotelzimmer in der Straße Am Alten Werk eingedrungen. Die Täter stahlen u.a. ein Laptop und einen Rucksack. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04134/917900, entgegen.

Lüneburg - nach Unfall geflüchtet

Am 10.10.18, zwischen 10.00 und 12.00 Uhr, ist ein bislang unbekannter Fahrer mit seinem Fahrzeug gegen einen Opel gestoßen, der auf dem Parkplatz eines Geldinstitutes in der Straße Am Ochsenmarkt abgestellt war. An dem Opel entstand ein Schaden von ca. 1.500 Euro. Der Unfallverursacher fuhr jedoch davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Melbeck - von der Fahrbahn abgekommen - Zeugen gesucht

Am 10.10.18, gegen 19.15 Uhr, befuhr ein 21-Jähriger mit seinem Audi die L 233 aus Ebstorf kommend in Richtung Melbeck. Vor einer Linkskurve setzte er zum Überholen eines roten Pkw Kombi an. Der Fahrer des Kombi soll seinen Pkw beschleunigt haben, woraufhin der Audi-Fahrer den Überholvorgang abbrach und hierbei die Kontrolle über den Pkw verlor. Der Audi kam nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Leitpfosten, schleuderte über die Fahrbahn und prallte dann gegen einen weiteren Leitpfosten und einen Baum. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, jedoch entstanden Sachschäden von geschätzten 5.200 Euro. Der Fahrer des Kombi setzte seine Fahrt fort. Hinweise zu dem flüchtigen Kombi die Polizei Melbeck, Tel.: 04134/917900, entgegen.

Lüneburg - die Polizei kontrolliert

In der Salzstraße wurde am Nachmittag des 11.10.18 eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Eigentlich hatten die Polizeibeamten besonderes Augenmerk auf Handybenutzer und "Gurtmuffel" legen wollen. In Bezug auf diese Rechtsvorschriften konnten die Beamten erfreulicherweise keine Verstöße feststellen, jedoch missachteten 10 Autofahrer das in der Salzstraße bestehende Verbot der Durchfahrt. Die Fahrer wurden gebührenpflichtig verwarnt.

Lüchow-Dannenberg

Gorleben, OT. Meetschow - von der Fahrbahn abgekommen - schwer verletzt

Schwerere Verletzungen erlitt ein 23 Jahre alter Fahrer eines Pkw Audi in den Nachmittagsstunden des 11.10.18 auf der Kreisstraße 38. Der junge Mann war gegen 17:45 Uhr alleinbeteiligt zwischen Rondel und Meetschow nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und mit einer Eiche kollidiert. Er wurde schwerverletzt ins Klinikum gebracht. Es entstand ein Sachschaden von gut 9000 Euro.

Lüchow - Sofa angezündet

Ein altes Sofa zündeten Unbekannte in den Abendstunden des 11.10.18 gegen 19:30 Uhr auf einer Freifläche in der Albrecht-Thaer-Straße an. Durch entstand ein kleinerer Flächenbrand (sechs Quadratmeter), der gelöscht werden musste. Die Polizei ermittelt. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Woltersdorf - ohne Führerschein unterwegs

Einen 71 Jahre alten Fahrer eines Pkw Skoda Octavia stoppte die Polizei in den späten Abendstunden des 11.10.18 in der Ziegeleistraße - Bundesstraße 493. Bei der Kontrolle gegen 23:00 Uhr stellte sich heraus, dass der Senior keinen Führerschein besaß. Ihn erwartet ein entsprechendes Strafverfahren.

Bergen (Dumme) - ... die Polizei kontrolliert

Den Verkehr überwachte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 11.10.18 in Bergen. Dabei ahndeten die Beamten insgesamt acht Verstöße u.a. Handy und Sicherheitsgurt.

Dannenberg - "Parkplatzditscher" - Polizei sucht Zeugen

Nach einem sog. "Parkplatzditscher" in den frühen Nachmittagsstunden des 03.10.18 auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes im Lindenweg sucht die Polizei mögliche Zeugen. Ein Unbekannter hatte mit seinem Fahrzeug einen geparkten Pkw VW Golf beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von gut 1500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, Tel. 05861-80079-0, entgegen.

Amt Neuhaus, OT. Neuhaus - Diebstahl einer Motorflex

Eine Motorflex stahlen Unbekannte in der Nacht zum 11.10.18 aus einer Lagerhalle Am Berge. Die Polizei ermittelt. Hinweise nimmt die Polizei Neuhaus, Tel. 038841-20732, entgegen.

Uelzen

Altenmedingen/Eddelstorf - weitere Einbrüche in Gemeinschaftseinrichtung

Zwei weitere Einbrüche in das Vereinsheim des TSV Altenmedingen sowie das Vereinsheim der Kyffhäuser wurden der Polizei zu dem Einbruch ins Vereinsheim Zum Sportplatz in Eddelstorf im Zeitraum zwischen dem 09. und dem 10.10.18 gemeldet. Die Täter hatten in der Nacht auch diese Gebäude aufgesucht, jedoch keine größere Beute gemacht. Es entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bevensen, Tel.: 05821/987810, entgegen.

Uelzen - Radfahrer "huscht" über Zebrastreifen und wird von Pkw erfasst

Leichte Verletzungen erlitt ein 21 Jahre alter Radfahrer in den frühen Abendstunden des 11.10.18 in der St.-Viti-Straße. Der junge Mann wollte gegen 18:00 Uhr verbotswidrig noch eben schnell den dortigen Fußgängerüberweg (Zebrastreifen) queren und wurde dabei von einem Pkw touchiert. Der 84 Jahre alte Fahrer des Pkw VW Golf hatte bereits zuvor kurz gehalten, um einen Fußgänger queren zu lassen und fuhr gerade wieder an. Es entstand ein Sachschaden von gut 3000 Euro.

Suderburg, OT. Hösseringen - Springparcours gestohlen

Einen neuwertigen Springparcours (Reitsport) mit Holzstange, Plastikblöcken, Aluminiumständern und Fängen stahlen Unbekannte im Zeitraum vom 09. auf den 10.10.18 von einer Pferdeweide hinter einer ehemaligen Gaststätte im Räber Weg. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Suderburg, Tel. 05826-8231, entgegen.

Uelzen - Einbruch in Probstei-Keller - keine Beute

In den Keller der Probstei, Pastorenkoppel, brachen Unbekannte im Zeitraum vom 10. bis 12.10.118 ein. Die Täter schlugen ein Fenster ein, machten jedoch keine Beute. Es entstand Sachschaden. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Barum b. Bad Bevensen/Uelzen - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei in den Mittagsstunden des 11.10.18 auf der Bundesstraße 4 im Bereich Tätendorf-Eppensen. Dabei waren insgesamt 16 Fahrer zu schnell unterwegs. Der Tagesschnellste, ein 52 Jahre alter Pkw-Fahrer, wurde mit 132 km/h gemessen.

In den Nachmittagsstunden kontrollierte die Polizei auch Gurt- und Handyverstöße im Uelzener Stadtgebiet. Die Beamten ahndeten insgesamt fünf Verstöße.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: