Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Stade mehr verpassen.

13.07.2020 – 20:20

Polizeiinspektion Stade

POL-STD: 57-Jährige verletzt Ehemann mit Messer --- Buxtehuder Ermittler suchen Fahrradeigentümer

POL-STD: 57-Jährige verletzt Ehemann mit Messer --- Buxtehuder Ermittler suchen Fahrradeigentümer
  • Bild-Infos
  • Download

Stade (ots)

1. 57-Jährige verletzt Ehemann mit Messer

Am frühen Morgen des 12.07.2020, gegen 01:00 Uhr, ging bei Polizei und Rettungsdienst der Notruf des 58-jährigen Ehemannes aus Jork ein, welcher mitteilte, dass er soeben von seiner Ehefrau mit einem Messer schwer verletzt wurde. Er habe sich jedoch verteidigen und flüchten können.

Der 58-jährige rettete sich in seinen Pkw. Er wurde im weiteren Verlauf mit schweren Verletzungen in ein Hamburger Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr besteht nach bisherigem Kenntnisstand nicht.

Die Ehefrau ließ sich durch die alarmierten Polizeibeamten aus Buxtehude widerstandslos in der Wohnung festnehmen. Sie selbst schweigt zu den Vorwürfen.

Die 57-Jährige wurde vorläufig festgenommen und an am heutigen Nachmittag der Haftrichterin des Amtsgerichts Buxtehude vorgeführt. Sie ordnete die Inhaftierung der Ehefrau an.

Hintergründe für die Tat sind bislang nicht bekannt.

2. Buxtehuder Ermittler suchen Fahrradeigentümer

Im Rahmen eines anderen Ermittlungsverfahrens konnte die Polizei Buxtehude ein Fahrrad sicherstellen, für das kein Eigentumsnachweis erbracht werde konnte, sodass davon auszugehen ist, dass das Rad aus einer Straftat stammt.

Es handelt sich um ein Damenrad der Firma "Rabeneick" in silbern-rot.

Für das Fahrrad suchen die Ermittler nun den rechtmäßigen Eigentümer sowie Personen, die sachdienliche Hinweise zu der Herkunft des Fahrrades geben können.

Diese werden gebeten sich unter der Rufnummer 04161-6470 bei der Buxtehuder Polizei zu melden.

Lichtbild in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Andre Janz
Telefon: 04141-102 104
E-Mail: andre.janz@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell