Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Stade

04.11.2019 – 13:25

Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Kupferdiebe in Bargstedt und Jork-Borstel, 62-jährige Frau bei Handtaschenraub in Stade verletzt

Stade (ots)

1. Kupferdiebe in Bargstedt. und Jork-Borstel

Bisher unbekannte Kupferdiebe waren in der vergangenen Woche in Bargstedt und im Alten Land aktiv.

Zwischen Mittwoch, den 30.10., 12:30 h und Freitag, den 01.11., 08:00 h haben Unbekannte in Bargstedt in der Landstraße vom Gebäude der dortigen Kreissparkassengeschäftsstelle drei Endstücke von Kupferfallrohren in unterschiedlicher Länge abmontiert und mitgenommen.

Zwischen Donnerstag, den 31.10., 18:00 h und Freitagmorgen, 05:00 h wurden dann an der St. Nicolai-Kirche in Jork-Borstel ebenfalls von bisher unbekannten Dieben 5 Endstücke der Fallrohre aus Kupfer losgeschraubt und herausgezogen. Auch hier nahmen die Täter das Diebsgut mit.

Der angerichtete Schaden dürfte sich an beiden Tatorten auf ca. 500 Euro belaufen.

Hinweise bitte an die Polizeistationen in Harsefeld unter 04164-909590 und Jork unter 04162-912970.

2. 62-jährige Frau bei Handtaschenraub in Stade verletzt

Eine 62-jährige Horneburgerin wurde am Samstag, den 02.11. gegen 18:30 h Opfer eines Handtaschenraubes in der Stader Innenstadt.

Die Frau war zu der Zeit zu Fuß in der Kehdinger Straße unterwegs als sich plöztlich ein bisher unbekannter Täter von hinten näherte, sie zu Boden stieß und ihre kleine blaue Handtasche mit diversen Papieren und einer geringen Menge Bargeld entriss. Anschließend flüchtete der Unbekannte in Richtung Fischmarkt-Innenstadt.

Die Horneburgerin wurde bei dem Sturz leicht verletzt.

Der Täter konnte als ca. 160 cm groß und sehr schlank beschrieben werden. Er war zur Tatzeit mit einem dunklen Kapuzenpullover bekleidet.

Zeugen, die den Überfall beobachtet haben oder die Angaben zu dem mutmaßlichen Räuber machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04141-102215 bei der Stader Polizeiinspektion zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell