Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Stade

26.10.2019 – 23:01

Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Stader Ermittler gehen gegen Drogenhandel vor - neun Objekte in drei Bundesländern durchsucht - Haftbefehl gegen sechs Personen

POL-STD: Stader Ermittler gehen gegen Drogenhandel vor - neun Objekte in drei Bundesländern durchsucht - Haftbefehl gegen sechs Personen
  • Bild-Infos
  • Download

Stade (ots)

Am gestrigen frühen Abend zwischen 18:30 h und 21:00 h wurden im Rahmen eines derzeit bei der Polizeiinspektion Stade geführten, langwierigen und umfangreichen Ermittlungsverfahrens zeitgleich insgesamt 9 Objekte wie Gewerbebetriebe, Lager und Wohnungen in Stade, Hamburg und Lübeck durchsucht.

Die Einsatzkräfte des Zentralen Kriminaldienstes wurden dabei von Spezialkräften der Bereitschaftspolizei und Polizeihundeführern mit Drogenspürhunden unterstützt.

Bei dem Einsatz konnten die Beamten in Verstecken insgesamt über 300 g Marihuana, fast 30.000 Euro Bargeld, dass mutmaßlich aus dem Drogenhandel stammt und diverse andere Beweismittel entdecken und sicherstellen.

Sechs Personen im Alter von 23 bis 50 Jahren wurden zunächst in Gewahrsam genommen und mussten sich erkennungsdienstlichen Maßnahmen und ersten Vernehmungen unterziehen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stade wurden sie am heutigen späten Nachmittag der Haftrichterin beim Amtsgericht Stade vorgeführt. Gegen alle sechs Personen wurde Untersuchungshaftbefehl erlassen. Drei von ihnen konnten anschließend in eine niedersächsische Justizvollzugsanstalt überstellt werden, bei den anderen Dreien wurde der Haftbefehl gegen Auflagen vorläufig außer Kraft gesetzt. Sollten die Auflagen jedoch nicht eingehalten werden, werden auch diese unverzüglich in eine JVA eingeliefert.

Die Auswertung der Durchsuchungsergebnisse sowie die daraus resultierenden weiteren Ermittlungen dauern an.

Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell