Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Großalarm für Dachstuhlbrand in der historischen Stader Innenstadt - Update - Vorsätzliche Brandstiftung ausgeschlossen, Unbekannte brechen mehrere Baucontainer in Horneburg auf - Polizei sucht Zeugen

Brandstelle Stader Innenstadt
Brandstelle Stader Innenstadt

Stade (ots) - 1. Großalarm für Dachstuhlbrand in der historischen Stader Innenstadt - Update - Vorsätzliche Brandstiftung ausgeschlossen

In der Nacht auf Mittwoch, den 31.10. wurde der Feuerwehr und der Polizei gegen 03:50 h zunächst der Brand eines Müllcontainers in der Stader Innenstadt auf einem Hinterhof in der Straße "Bei der Börne" gemeldet.

Beim Eintreffen der Polizei und der Feuerwehr brannte ein Müllcontainer bereits in voller Ausdehnung, das Feuer hatte bereits einen Holzverschlag, in dem der Behälter abgestellt war, in Brand gesetzt und lief nun an der Wand hinauf auf den darüber liegenden Balkon und in den dortigen Dachstuhl.

Im Gebäude hatte sich der sich der Brand bereits durch ein Lüftungsrohr bis in die Küche eines Restaurants im Erdgeschoss gefressen. Dieses wurde erheblich in Mitleidenschaft gezogen und bleibt vorläufig geschlossen.

Der durch das Feuer entstandene Schaden dürfte sich nach ersten Schätzungen auf ca. 500.000 Euro belaufen. Die Löscharbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden an. (Wir berichteten)

Nach umfangreichen Recherchen der Brandexperten der Polizeiinspektion Stade kann davon ausgegangen werden, dass als Brandursache eine vorsätzliche Brandstiftung ausscheidet.

Nach dem derzeitigen Stand der noch nicht vollständig abgeschlossenen Ermittlungen ist der Brand durch fahrlässiges Handeln entstanden. Weitere Einzelheiten können zur Zeit aber noch nicht bekannt gegeben werden.

Polizeisprecher Rainer Bohmbach dazu:

"Wir sind froh, dass die Ermittlungen dieses Ergebnis gebracht haben und dass die Bewohner der historischen Innenstadt nicht davon ausgehen müssen, dass hier ein Brandstifter unterwegs ist und sie in Gefahr bringt."

2. Unbekannte brechen mehrere Baucontainer in Horneburg auf - Polizei sucht Zeugen

Unbekannte Täter haben in der Zeit von Freitag, den 02.11, 13:00 h bis Montagmorgen, 07:00 h in Horneburg im Neubaugebiet Blumenthal drei Baucontainer aufgebrochen und daraus diverses hochwertiges Werkzeug sowie einen ca. 150 kg schweren Asphaltschneider entwendet.

Der angerichtete Gesamtschaden wird auf fast 10.000 Euro geschätzt.

Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeug beobachtet haben, die mit den Einbrüchen in Verbindung stehen könnten, werden gebeten, sich bei der Horneburger Polizeistation unter der Rufnummer 04163-826490 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: