Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Stader Polizei warnt vor Betrugsmasche und sucht weitere Geschädigte bzw. Zeugen, Jorker Polizei sucht Unfallverursacher und Zeugen

Stade (ots) - 1. Stader Polizei warnt vor Betrugsmasche und sucht weitere Geschädigte bzw. Zeugen

Bereits seit 2014 werden in Anzeigen- und Wochenblättern Anzeigen geschaltet, in denen u.a. eine Frau K. mit einer Handy-Nr. nach Pelzen, Lederhandtaschen, Porzellan, Bildern, Schmuck und dergl. sucht und dieses angeblich aufkaufen möchte.

Bei der Polizeiinspektion Stade werden derzeit Ermittlungsverfahren gegen die hinter dieser Masche steckenden Personen geführt, die entstehende Kontakte mit verkaufswilligen Personen dann dazu nutzen, sich das zu verkaufende Material zeigen zu lassen und dann in unbeobachteten Momenten z. B. Schmuckstücke zu entwenden.

In einem aktuellen Fall aus diesem Jahr ist dabei ein Schaden in Höhe von ca. 2.000 Euro entstanden.

Dabei ist der Ablauf fast immer gleich. Interessenten antworten per Telefon auf das Kaufangebot in der Zeitung. Eine unbekannte Person kommt vorbei und lässt sich Pelze, Schmuck und dergl. vorführen oder zeigen. Dann wird gehandelt und vermutlich zu geringen Preisen Sachen angekauft. Bei günstiger Gelegenheit wenn die Verkäufer abgelenkt sind, werden dann Schmuckstücke eingesteckt und entwendet. Teilweise wird der Diebstahl dann auch er später von den Geschädigten bemerkt.

Die Stader Ermittler suchen nun evtl. weitere Geschädigte, die hier im Landkreis auf diese Masche hereingefallen sind und bisher noch keine Anzeige erstattet haben bzw. Zeugen, die sich unter Umständen Kfz-Kennzeichen gemerkt haben, die mit diesen Taten in Verbindung stehen könnten.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Stade unter der Rufnummer 04141-102215.

2. Jorker Polizei sucht Unfallverursacher und Zeugen

Die Jorker Polizei sucht einen bisher unbekannten Unfallverursacher und Zeugen, die sachdienliche Beobachtungen zu dem Fall gemacht haben.

Am Himmelfahrtstag hat gegen 17:40 h ein Fahrer eines dunklen BMW in Jork in der scharfen Kurve im Ostfeld im Verlauf der neuen Umgehungsstraße aus Richtung Jorkerfelde kommend die Kurve geschnitten und dabei einen entgegenkommenden Opel Corsa einer 50-jährigen Fahrerin aus Stade erheblich beschädigt.

Ohne sich jedoch um die Schadenregulierung zu kümmern, ist der unbekannte Unfallverursacher dann einfach weiter gefahren.

Gegen den BMW-Fahrer wird nun wegen Unfallflucht ermittelt.

Hinweise bitte unter der Rufnummer 04162-912970 an die Polizeistation Jork.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: