Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Heidekreis mehr verpassen.

17.04.2020 – 11:40

Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Bad Fallingbostel: Einbruch in Zahnarztpraxis; Schneverdingen: Reetüberdachungen beschädigt - Polizei sucht Zeugen; Schneeheide: Motorradfahrer bei Unfall lebensbedrohlich verletzt

Heidekreis (ots)

Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 17.04.2020 Nr. 1

16.04 / Einbruch in Zahnarztpraxis

Bad Fallingbostel: Nachdem sie beim Aufhebeln von Fenstern einer Zahnarztpraxis am Tietlinger Lönsweg scheiterten, schlugen Einbrecher in der Nacht zu Donnerstag die Scheibe eines der Fenster ein, gelangten in die Räume und durchsuchten sie. Es wurde eine geringe Menge Bargeld Geldkassetten entwendet.

16.04 / Reetüberdachungen beschädigt - Polizei sucht Zeugen

Schneverdingen: In der Zeit zwischen Mittwoch, 17.00 Uhr und Donnerstag, 15.00 Uhr beschädigten Unbekannte die mit Reet eingedeckte Überdachung zweier Sitzmöglichkeiten an der Overbeckstraße im Landschaftsschutzgebiet Höpen. Die Täter entfernten Schilfrohre aus dem Dach und beschädigten dadurch die Gesamtkonstruktion, die nun saniert werden muss. Der Schaden wird auf rund 4.000 Euro geschätzt. Hinweise zur Tat nimmt die Polizei Schneverdingen unter 05193/982500 entgegen.

16.04 / Motorradfahrer bei Unfall lebensbedrohlich verletzt

Schneeheide: Ein 62jähriger Motorradfahrer wurde am Donnerstagvormittag, kurz nach 10.00 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der B 209 bei Schneeheide lebensbedrohlich verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Ein 23jähriger Pkw-Fahrer übersah beim Linksabbiegen das entgegenkommende Motorrad. Der Zweiradfahrer konnte nicht mehr ausweichen und prallte in die Beifahrerseite des Pkw. Die B 209 wurde für die Zeit der Unfallaufnahme voll gesperrt.

16.04 / "Wheelie" bei 180 Km/h - Motorradfahrer schwer verletzt

Schwarmstedt: Ein 25jähriger Motorradfahrer verletzte sich am Donnerstagabend, gegen 20.00 Uhr schwer, als er auf der B 214, zwischen Buchholz und Schwarmstedt aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit stürzte. Die Maschine geriet ins Schleudern, touchierte zwei Straßenbäume und verunfallte auf der Fahrbahn. Der Verletzte kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Die Auswertung der eingeschalteten Actionkamera des Fahrers durch Polizeibeamte ergab, dass er bei zirka 180 Km/h einen sogenannter Wheelie durchführte, das heißt auf einem Rad fuhr und dabei stürzte.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell