Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Heidekreis

02.10.2019 – 12:15

Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Bad Fallingbostel:In Büro eingebrochen; Soltau: Fenster aufgehebelt; Schneverdingen: Anrufe falscher Polizeibeamter

Heidekreis (ots)

Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 02.10.2019 Nr. 1

01.10./ In Büro eingebrochen

Bad Fallingbostel: Ein Bürogebäude an der Westendorfer Straße in Bad Fallingbostel suchten Einbrecher in der Nacht von Montag auf Dienstag auf, um dort Beute zu machen. Nachdem sie sich gewaltsam Zutritt ins Innere verschafften durchsuchten sie die Räumlichkeiten nach Diebesgut. Offensichtlich wurden sie aber nicht fündig und ergriffen unerkannt die Flucht.

01.10./ Fenster aufgehebelt

Soltau: Am Dienstag zwischen 11 Uhr und 22 Uhr hebelten unbekannte Einbrecher ein Fenster zu einem Wohnhaus an der Winsener Straße in Soltau auf und stiegen ein. Sie durchsuchten sämtliche Räumlichkeiten im Gebäude und entwendeten Bargeld sowie eine Kette im Wert von mehreren tausend Euro.

02.10./Anrufe falscher Polizeibeamter

Schneverdingen:Zur Zeit häufen sich wieder Anrufe, in denen sich Betrüger als falsche Polizeibeamte ausgeben und vorwiegend ältere Mitmenschen nach deren Vermögensverhältnissen ausfragen. Die Angerufenen bemerkten die betrügerischen Absichten bisher und beendeten das Gespräch. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang nochmals auf folgendes hin: Die "echte Polizei" fordert Sie niemals auf, Banküberweisungen oder Bargeldabhebungen durchzuführen, um Ermittlungen zu unterstützen. Legen Sie einfach auf, wenn der Anrufer Sie nach persönlichen Daten und Ihren finanziellen Verhältnissen fragt, z.B. ob Sie Bargeld, Schmuck oder andere Wertgegenstände im Haus haben. Lassen Sie keine fremden Personen in Ihre Wohnung. Übergeben Sie unbekannten Personen kein Geld oder Wertsachen. Glauben Sie Opfer eines Betrugs geworden zu sein? Wenden Sie sich sofort an die örtliche Polizeidienststelle und erstatten Sie Anzeige.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49 5191 / 9380-104 Email: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Frank Rohleder
Telefon: 05191/9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis