PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Rotenburg mehr verpassen.

25.11.2020 – 09:30

Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Raub auf Netto-Markt - Beide Täter flüchtig ++ Trickdiebe an der Landesstraße ++ Unfallflucht mit landwirtschaftlichem Gespann - Polizei bittet um Hinweise ++

Rotenburg (ots)

Raub auf Netto-Markt - Beide Täter flüchtig

Scheeßel. Zwei noch unbekannte Männer haben am späten Dienstagabend zwei Mitarbeiter des Netto-Marktes an der Bremer Straße überfallen und die Tageseinnahmen geraubt. Die 26 und 50 Jahre alten Angestellten waren kurz nach 22 Uhr gerade im Begriff den Markt durch einen Ausgang zu verlassen, als sie von den beiden, mit Mund-Nase-Bedeckung maskierten Männern abgefangen wurden. Die Unbekannten drängten den Mann und die Frau in das Leegut- und Warenlager und fesselten sie. Dann forderten die Täter den Mitarbeiter auf, einen Tresor zu öffnen. Darin befanden sich die Einnahmen des Marktes. Mit der Beute flüchteten die Räuber in unbekannte Richtung. Beide werden als etwa 180 cm große, dunkel gekleidete Männer beschrieben. Ein Täter wirkte etwas dicker als sein Komplize. Er trug eine schwarze Mütze mit Nike-Zeichen. Hinweise bitte an die Rotenburger Polizei unter Telefon 04261/947-0 oder an die Scheeßeler Polizei unter Telefon 04263/98516-0.

Trickdiebe an der Landesstraße

Zeven. Trickdiebe haben am Montagmittag versucht einen 62-jährigen Mann zu bestehlen. Der Zevener war gegen 13 Uhr mit seinem E-Roller an der Landesstraße 122 zwischen Zeven und Bademühlen unterwegs, als er auf zwei Fußgänger traf. Der unbekannte Mann und seine Frau gaben an, dass sie eine Autopanne gehabt hätten und nun Geld zum Telefonieren benötigen. Ein Fahrzeug konnte der 62-jährige in der Nähe aber nicht erkennen. Stattdessen rückte ihm das Pärchen im näher. Sowohl der fremde Mann, als auch seine Frau versuchten in seine Umhängetasche zu greifen. Dem Zevener gelang es, die beiden von sich weg zu schieben und die Fahrt fortzusetzen. Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei den Unbekannten um die Trickdiebe handelt, die kurz zuvor einen Trickdiebstahl auf dem Parkplatz des Action-Marktes an der Bremer Straße begangen haben. Der männliche Täter dürfte zwischen 50 und 60 Jahre alt und etwa 175 cm groß sein. Er trug einen kurzen, schwarzen Mantel. Nach Angaben des Zeugen sprach er Deutsch mit türkischem Akzent. Seine Komplizin war kleiner und sprach kaum. Sie hatte lange, gräuliche Haare und trug eine grüne Jacke und eine schwarze Hose. Hinweise bitte an die Zevener Polizei unter Telefon 04281/9306-0.

33-jähriger Radfahrer bei Unfall verletzt

Sottrum. Bei einem Verkehrsunfall im Einmündungsbereich Bremer Straße/Lienworth ist am Dienstagmorgen ein 33-jähriger Radfahrer verletzt worden. Ein 68-jähriger Autofahrer hatte gegen 8 Uhr aus der der Straße Lienworth nach rechts auf die Bremer Straße abbiegen wollen. Dabei übersah er vermutlich den auf dem linken Fußweg querenden Radler. Bei der Kollision zog sich der 33-Jährige leichte Verletzungen zu. Den Sachschaden beschreibt die Polizei als gering.

16-jähriger Rollerfahrer ohne Fahrerlaubnis

Rotenburg. Eine Streifenbesatzung der Rotenburger Polizei hat am Dienstagvormittag einen 16-jährigen Rollerfahrer aus dem Verkehr gezogen. Der junge Mann war gegen 10.15 Uhr auffallend rasant in der Gerberstraße unterwegs. Die Polizisten stoppten ihn und nahmen auch seinen Roller zur Prüfung mit zur Polizei. Auf einem Rollenprüfstand zeigte sich, dass der erste Eindruck der Beamten richtig war. Demnach fuhr der Flitzer um einiges zu schnell. Da der 16-Jährige nur im Besitz einer Mofa-Prüfbescheinigung ist, leiteten die Beamten gegen ihn ein Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein.

Führerschein war nicht umgeschrieben

Sottrum. Einen bosnischen Führerschein hat ein 55-jähriger Autofahrer einer Streifenbesatzung der Rotenburger Polizei am Dienstagvormittag bei einer Verkehrskontrolle auf dem Parkplatz eines Discounters an der Straße Lienworth vorgezeigt. Der Mann aus Hamburg lebt länger als ein Jahr in Deutschland und hätte das Dokument längst umschreiben lassen müssen. Jetzt muss er sich wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Dieseldiebstahl an der Autobahn

Gyhum/A1. Auf dem Parkplatz "Glindbusch" an der Hansalinie A1 in Richtung Bremen haben unbekannte Dieseldiebe in der Nacht zum Dienstag zugeschlagen. Sie öffneten den Tankdeckel einer Sattelzugmaschine und zapften etwa zweihundert Liter Diesel ab. Mit dem Kraftstoff entkamen sie unerkannt.

Auto aufgebrochen - Autositze geklaut

Sittensen. In den zurückliegenden Tagen haben Unbekannte in der Chemnitzer Straße ein Auto aufgebrochen. Der schwarze Volvo stand in einem Carport. Die Täter schlugen die Heckscheibe des Fahrzeugs ein und bauten die beiden Frontsitze und das Autoradio aus. Hinweise bitte an die Polizeistation Sittensen unter Telefon 04282/59414-0

Unfallflucht mit landwirtschaftlichem Gespann - Polizei bittet um Hinweise

Steddorf. Nach einer Unfallflucht, die sich am Dienstagmorgen auf der Landesstraße 124 zwischen Steddorf und Boitzen ereignet hat, suchen die Unfallermittler der Zevener Polizei nach dem unbekannten Fahrer eines Traktors oder Zeugen, die Hinweise darauf geben können. Gegen 7 Uhr sei der Mann etwa auf Höhe des Ortausgangs Steddorf mit dem landwirtschaftlichen Gespann mit zwei Anhängern über die Fahrbahnmitte gekommen und mit dem entgegenkommenden Audi einer 50-jährigen Heeslingerin kollidiert. Dabei wurde der Außenspiegel des Autos beschädigt. Der Treckerfahrer setze seine Fahrt fort. Möglicherweise hat er den Unfall nicht bemerkt. Hinweise bitte unter Telefon 04281/9306-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg