Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Rotenburg mehr verpassen.

21.02.2020 – 19:05

Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: "Verkehrsunfall" nach nicht ordnungsgemäß gesicherter Ladung

Landkreis Rotenburg (Wümme) (ots)

Am 21.02.2020, gegen 12.10 Uhr, kam es zu einem folgenschweren Verkehrsereignis auf dem Zubringer von der B 71 auf die B 75, aus Richtung Mulmshorn kommend. Ein Schwertransportfahrzeug aus dem süddeutschen Raum, beladen mit einem Mähdrescher, befuhr den Zubringer von der B 71 zur B 75 in Richtung Scheessel. Im Bereich der Kurve kam der Mähdrescher auf dem Tieflader ins Rutschen und drohte umzukippen. Ein aufmerksamer Lkw-Fahrer welcher die B 75 in Richtung Scheessel befuhr hatte die Situation schnell erfasst und bremst rechtzeitig ab. Hierdurch wurde verhindert das weitere Fahrzeuge an dem verrutschten Mähdrescher vorbeifuhren. Zeitgleich näherte sich zufällig ein Begleitfahrzeug für Schwertransporte dem Geschehen und übernahm die erste Sicherung der Gefahrenstelle. Für die Zeit des Wiederaufrichtens des Mähdreschers durch ein Bergungsunternehmen, war eine halbseitige Sperrung der Fahrbahn für den Zeitraum bis 18.30 Uhr erforderlich. Der Verkehr wurde wechselseitig an der Gefahrenstelle vorbeigeführt. Die Ermittlungen zur Ladungssicherung und der gefahrenen Geschwindigkeit wurden aufgenommen und lassen derzeit noch keinen konkreten Schluss zu. In jedem Fall war es Glück im Unglück das der Mähdrescher nicht komplett vom Tieflader und in den Gegenverkehr gestürzt ist.

Lange, PHK, PI Rotenburg

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle

Telefon: 04261/947-0
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell