Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Rotenburg

31.05.2019 – 10:00

Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt ++ Radfahrer übersehen ++ Jungen legen Steine auf das Gleis ++ Täter scheitern am Garagentor ++

Rotenburg (ots)

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Waffensen. Bei einem Verkehrsunfall im Einmündungsbereich der Bundesstraße 75 und der Kreisstraße 202 in Richtung Bötersen ist am Donnerstagnachmittag ein 59-jähriger Motorradfahrer aus Borkum verletzt worden. Ein 76-jähriger Autofahrer aus Schweden hatte gegen 14 Uhr einen vor ihm nach rechts abbiegenden Pkw überholt und dabei nicht auf das Motorrad des Mannes aus dem Landkreis Leer geachtet. Der Biker kam mit seiner Kawasaki zu Fall und zog sich Verletzungen am Bein zu. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund zweitausend Euro.

Radfahrer übersehen

Scheeßel. Am Donnerstagvormittag ist ein 19-jähriger Radfahrer aus Scheeßel bei einem Verkehrsunfall auf der Westerveseder Landstraße verletzt worden. Er hatte gegen 9.30 Uhr die Fahrbahn überqueren wollen und dabei vermutlich nicht auf den VW Golf eines 35-jährigen Zeveners geachtet. Der Radler zog sich bei der Kollision schwere Verletzungen zu. Der Autofahrer erlitt einen Schock. Am Auto und am Fahrrad entstand ein Sachschaden von insgesamt über sechstausend Euro.

Jungen legen Steine auf das Gleis

Rotenburg. Die Rotenburger Polizei hat am Donnerstagnachmittag zwei Jungen erwischt, die Steine auf die Gleise der Bahnstrecke Bremen/Hamburg gelegt haben. Zuvor waren die Beamten von ihren Kollegen der Bundespolizei Bremen darüber informiert worden, dass zwei durchfahrende Züge Steinkontakt gehabt hätten. In der Nähe der Bahnüberführung Sprötschenkamp traf die Streifenbesatzung zwei junge Radler. Jeder hatte einige Steine aus dem Gleisbett bei sich. Nach kurzer Rücksprache gaben beide zu, Steine auf das Gleis gelegt zu haben. Es sei lustig zu sehen, wenn ein Zug darüberfährt. Die Polizisten verdeutlichten ihnen, wie gefährlich ihr Verhalten sein könnte und welche Konsequenzen es auch für sie habe. Dann wurden die Jungen nach Hause gebracht und ihren Eltern übergeben.

Unbekannte werfen Gehwegplatte gegen Zigarettenautomaten

Rotenburg. Zwei noch unbekannte Täter haben am Donnerstagnachmittag erneut versucht einen Zigarettenautomaten zu knacken. Sie warfen gegen 14.30 Uhr eine Gehwegplatte gegen das Gerät. Beute haben sie aber nicht gemacht.

25-jähriger Autofahrer unter Drogenverdacht

Gyhum/Bockel. Die Zevener Polizei hat am Donnerstagvormittag an der Straße An der Autobahn einen 25-jährigen Autofahrer aus Bulgarien aus dem Verkehr gezogen. Bei einer Verkehrskontrolle gegen 10.30 Uhr zeigte sich, dass der Mann vor Fahrtantritt Marihuana und Amphetamine konsumiert haben dürfte. Ein Drogentest führte zu diesem Verdacht. Dem Bulgaren wurde eine Blutprobe abgenommen. Um das folgende Bußgeldverfahren zu sichern, musste der 25-Jährige eine Kaution von 1.200 Euro hinterlegen.

Täter scheitern am Garagentor

Horstedt. In der Nacht zum Donnerstag haben Unbekannte versucht in der Kleinen Straße ein Garagentor aufzubrechen. Möglicherweise wollten sie Reifen stehlen. Das Garagentor hielt stand und die Täter blieben ohne Beute.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell