Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Rotenburg

15.11.2018 – 10:24

Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Einbrecher kommen in der Dämmerung ++ Zwei Menschen bei Wildunfall verletzt ++ Taschendieb in der Fußgängerzone ++ Zwei Einbrüche im Stadtgebiet ++ Junger Fahrer unter Drogenverdacht ++

Rotenburg (ots)

Einbrecher kommen in der Dämmerung

Sittensen. Vermutlich zur Dämmerungszeit ist es am Mittwoch im Ortskern zu zwei Wohnungseinbrüchen gekommen. Zwischen 10 Uhr und 19.30 Uhr hebelten unbekannte Täter der Terrassentür eines Wohnhauses an der Ostlandstraße auf. Ob sie aus der Wohnung etwas mitgenommen haben, ist derzeit noch unklar. In der benachbarten Tilsiter Straße verschafften sich vermutlich die gleichen Täter zur gleichen Zeit durch ein Wohnzimmerfenster gewaltsam Zutritt in ein Wohnhaus. Auch hier machten sie sich im ganzen Haus auf die Suche nach Beute. Sie fanden eine Geldbörse und verschwanden damit.

Zwei Menschen bei Wildunfall verletzt

Ahausen. Bei einem Wildunfall auf der Kreisstraße 205 zwischen Ahausen und Hellwege sind am Mittwochabend zwei Menschen verletzt worden. Ein 27-jähriger Autofahrer aus Bayern war dort gegen 22 Uhr mit seinem BMW unterwegs, als plötzlich ein Reh seinen Weg kreuzte. Der Mann konnte eine Kollision mit dem Tier nicht verhindern. Nach dem Zusammenstoß kam der Wagen von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Straßenbaum. Der Fahrer und auch sein 29-jähriger Beifahrer erlitten leichte Verletzungen. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund siebentausend Euro.

Taschendieb in der Fußgängerzone

Rotenburg. Am Dienstagvormittag ist eine 81-jährige Rotenburgerin in der Fußgängerzone von einem Taschendieb bestohlen worden. Die Frau hatte ihre verschlossene Handtasche an ihren Gehwagen gehängt. Darin befand sich ihr schwarzes Portemonnaie mit einigem Bargeld. Unbemerkt dürfte es dem Dieb gelungen sein, die Tasche zu öffnen und die Geldbörse herauszunehmen. In diesem Zusammenhang empfiehlt die Polizei vor allem älteren Menschen ihre Wertgegenstände in den Jackeninnentaschen mit sich zu führen.

Tageswohnungseinbruch

Everinghausen. Im Verlauf des Mittwochs sind unbekannte Täter in ein Wohnhaus an der Everinghauser Straße eingestiegen. Zwischen 7 Uhr und 16.30 Uhr brachen sie eine Terrassentür auf der Rückseite des Hauses auf. Aus der Wohnungen nahmen die Täter Bargeld und Schmuck mit.

Blei und Messing gestohlen

Bremervörde. In der Nacht zum Mittwoch sind unbekannte Täter mit einem Pritschen-Lkw auf das Gelände eines Entsorgungsbetriebs an der Hansestraße gefahren. Dort luden sie rund vier Tonnen Altblei und 1,7 Tonnen Messing auf. Mit dem Metall im Wert von mehreren tausend Euro machten sich die Diebe aus dem Staub.

Zwei Einbrüche im Stadtgebiet

Rotenburg. Mit dem Beginn der dunklen Jahreszeit nimmt auch die Anzahl an Wohnungseinbrüchen wieder zu. So drangen am Mittwoch zwischen 18 Uhr und 22 Uhr unbekannte Täter in ein Wohnhaus an der Straße In der Ahe ein. Durch eine aufgehebelte Terrassentür verschafften sie sich Zugang zum Wintergarten und von dort zur Wohnung der betroffenen Doppelhaushälfte. Mit Schmuck, Bargeld und Medikamenten verschwanden die Einbrecher unerkannt. Am Grafeler Damm waren Unbekannte bereits am Vormittag zwischen 8 Uhr und 13 Uhr in ein Wohnhaus eingestiegen. Auch hier wurde eine Terrassentür gewaltsam geöffnet. In dieser Wohnung fiel den Tätern ebenfalls Schmuck und Bargeld in die Hände.

Junger Fahrer unter Drogenverdacht

Wilstedt. Bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 113 zwischen Wilstedt und Tarmstedt sind am Mittwochnachmittag zwei Menschen verletzt worden. Ein 21-jähriger Autofahrer aus der Samtgemeinde Tarmstedt war gegen 14 Uhr in Richtung Tarmstedt unterwegs. In einer Rechtskurve kam ihm der Mercedes-Geländewagen eines 55-jährigen Autofahrers aus dem Landkreis Peine entgegen. Nach Erkenntnissen der Polizei kam der junge Mann auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit dem Mercedes. Beide Fahrer erlitten leichte Verletzungen. Der 21-jährige Fahrer steht im Verdacht, sein Fahrzeug unter Drogeneinfluss geführt zu haben. Das Ergebnis einer Blutprobe wird zeigen, ob er Rauschgift konsumiert hatte. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf über zehntausend Euro.

Lastwagen gestohlen

Gnarrenburg. Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Mittwoch von einem Firmengelände an der Steinstraße einen Lastwagen gestohlen. Auf dem grünen Mercedes-Lkw mit dem Kennzeichen ROW-D 7743 ist auf der Fahrzeugseite der weiße Schriftzug "DAMEY Stalltechnik" angebracht. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation Gnarrenburg unter Telefon 04763/393.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell