PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Harburg mehr verpassen.

20.09.2021 – 12:39

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Tempo 30 km/h vor Schulen - Präventionsaktion mit Schülerinnen und Schülern

POL-WL: Tempo 30 km/h vor Schulen - Präventionsaktion mit Schülerinnen und Schülern
  • Bild-Infos
  • Download

Buchholz (ots)

In Niedersachsen gilt vor Schulen und Kindergärten grundsätzlich Tempo 30 km/h. Trotz eindeutiger Beschilderung wird dies nicht von allen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern beachtet.

Die Polizeiinspektion Harburg führte dazu am heutigen Weltkindertag (20.09.2021) gemeinsam mit der Heideschule, der Verkehrswacht Harburg-Land e. V. und dem Verein "Buchholz fährt Rad" in der Zeit von 08.00 bis 08.45 Uhr eine Geschwindigkeitskontrolle am Buenser Weg durch. Hierbei wurden alle Autofahrerinnen und Autofahrer angehalten, deren Geschwindigkeit mit dem Lasermessgerät der Polizei ermittelt worden war.

Die Kinder der Klasse 4b, unter Begleitung der Klassenlehrerin Frau Gasmus und der Schulleiterin Corinna Vogt, waren gut vorbereitet. Sie hatten Transparente, Schilder und rote sowie grüne Karten gebastelt. Auf den grünen Karten zeigte ein Daumen nach oben für richtiges Geschwindigkeitsverhalten, auf den roten Karten zeigte der Daumen nach unten für zu schnelles Fahren. Die Schülerinnen und Schüler führten jeweils ein kurzes Gespräch über die Gründe für zu schnelles Fahren oder sprachen ein Lob für richtiges Verhalten aus.

Zusätzlich hatte Peter Eckhoff vom Verein "Buchholz fährt Rad" von der niederländischen Verkehrswacht große Regenschirme mit einem Tempo 30-Schild darauf besorgt. Mit diesen Schirmen wurde die geltende Höchstgeschwindigkeit allen Vorbeifahrenden noch einmal deutlich in Erinnerung gerufen.

Die Aktion sorgte für große Aufmerksamkeit bei den Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern, sodass Geschwindigkeitsverstöße eher die Ausnahme waren. Wer sich korrekt an die Geschwindigkeit hielt, wurde durch die Kinder gelobt und mit einer grünen Karte sowie Applaus belohnt.

Dirk Poppinga, Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion Harburg sagte dazu: "Diese Aktion war sehr gelungen. Sie wird am Dienstag an der Wiesenschule und Mittwoch an der Waldschule fortgesetzt."

Medienhinweis: Zwei Fotos sind in der digitalen Pressemappe der PI Harburg zum Download eingestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell