Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg

24.06.2019 – 11:55

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Falsche Ordner wollten Parkgebühr kassieren ++ Hanstedt - Einbruch in Kindertagesstätte ++ Seevetal/Maschen - Betrunken gefahren ++ Neu Wulmstorf - Unfälle unter Alkoholeinfluss

Seevetal/Meckelfeld (ots)

Falsche Ordner wollten Parkgebühr kassieren

Vier junge Männer wollten am Sonntagabend einen PKW-Fahrer auf der Straße Zwischen den Seen abkassieren. Die vier hatten sich Warnwesten angezogen und den Mann an der Weiterfahrt gehindert, als er gegen 20:50 Uhr die Straße an dem beliebten Baggersee passieren wollte. Die Männer im Alter von 16, 16, 18 und 19 Jahren gaben an, die Parkgebühr kassieren zu wollen. Erst nach langem Hin und Her ließen sie den Mann passieren.

Dem Fahrer kam die Sache verdächtig vor und er alarmierte die Polizei. Die Beamten trafen die vier jungen Männer an und stellten ihre Personalien fest. Gegen sie wurde ein Strafverfahren wegen Nötigung im Straßenverkehr eingeleitet.

Hanstedt - Einbruch in Kindertagesstätte

Die Kindertagesstätte an der Straße zur Aue ist am vergangenen Wochenende von Dieben heimgesucht worden. In der Zeit zwischen Freitag, 13:00 Uhr und Sonntag, 15:30 Uhr hebelten die Täter ein Fenster auf und gelangten so in die Räumlichkeiten. Dort brachen sie die Schubladen eines Schreibtisches auf und durchwühlten sie. Ob die Täter überhaupt Beute machten, ist noch unklar. Der Sachschaden wird auf rund 200 EUR geschätzt.

Seevetal/Maschen - Betrunken gefahren

Am Sonntag, gegen 15:30 Uhr kontrollierten Beamte in Maschen einen 57-jährigen Mann, der am Steuer seines PKW unterwegs war. Bei einem Atemalkoholtest erreichte der Mann 2,15 Promille. Ihm wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen. Den Führerschein des 57-Jährigen stellten die Beamten sicher.

Neu Wulmstorf - Unfälle unter Alkoholeinfluss

Am Sonntag, gegen 16:20 Uhr verursachte ein 57-jähriger Mann einen Verkehrsunfall in der Bahnhofstraße, als er rückwärts aus einer Parklücke auf die Fahrbahn fuhr. Dort kollidierte der Mann mit einem vorbeifahrenden PKW. An den beiden Fahrzeugen entstand dabei ein Sachschaden von rund 5000 EUR. Die 67-jährige Fahrerin des vorbeifahrenden PKW verletzte sich bei dem Unfall leicht.

Als Polizisten den Unfallverursacher überprüften, stellten sie bei ihm eine Alkoholbeeinflussung fest. Bei einem Atemalkoholtest erreichte er einen Wert von 2,54 Promille. Ein Arzt entnahm dem Mann eine Blutprobe, der Führerschein wurde sichergestellt.

Gegen 16:45 Uhr wurden die Beamten dann in die Straße Schwarzenberg gerufen. Dort war eine 83-jährige Frau bei dem Versuch, mit ihrem PKW aus einer Parklücke herauszukommen, mehrfach gegen eine Holzpergola gefahren. Die Frau stand unter deutlichem Alkoholeinfluss. Der Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 1,76 Promille. Auch ihr wurde eine Blutprobe für das Strafverfahren entnommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell