Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

24.08.2018 – 11:54

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldung vom 24.08.2019: Grünberg: Weitere Zeugensuche nach folgenschwerem Unfall - Hubschrauber wird Freitagmittag eingesetzt - Bereits erste Zeugenhinweise

Gießen (ots)

Wie bereits in einer Pressemeldung mitgeteilt, kam es am Donnerstagabend zu einem schweren Verkehrsunfall auf der A 5 in Höhe der Raststätte Reinhardshain. Bei dem Unfall wurde eine 53 - Jährige aus dem Landkreis Göttingen sehr schwer verletzt. Die Polizeiautobahnstation Mittelhessen fahndet derzeit noch nach den beiden anderen beteiligten Fahrzeugen, die nach dem Unfall gegen 19.15 Uhr offenbar davon gefahren waren.

Nach den bisherigen Ermittlungen war die 53 - Jährige mit ihrem schwarzen Peugeot 206 auf dem linken der drei Fahrspuren in nördliche Richtung unterwegs. Offenbar wechselte ein Laster von der rechten auf die mittlere Spur und achtete vermutlich nicht auf einen PKW. Der PKW wechselte dann wegen des Lasters von der mittleren auf die linke Spur und übersah offenbar den PKW der 53 - Jährigen. Sie kam mit ihrem Auto ins Schleudern und überschlug sich. Nach dem Unfall fuhren sowohl der Laster als auch der PKW in nördliche Richtung davon. Ein Verfahren wegen Unfallflucht wurde eingeleitet.

Bereits am Donnerstagabend wurden umfangreiche Ermittlungen und Maßnahmen eingeleitet. Beispielsweise führten Beamte der Autobahnpolizei Befragungen sowie Auswertungen von Videoaufnahmen durch. Auch die Zeugenaufrufe zeigten erste Erfolge. Bislang meldeten sich bereits zwei mögliche Zeugen des Unfalls. Die Ermittlungen dazu dauern noch an.

Am Freitagmittag musste die A 5 in nördliche Richtung nochmals für wenige Minuten gesperrt werden. Grund dafür war der Einsatz eines Polizeihubschraubers. Dieser fertigte Luftaufnahmen der Unfallstelle.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen