Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg

23.06.2019 – 13:05

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Harburg für den Zeitraum 21.06.-23.06.2019

LK Harburg (ots)

Wohnhauseinbrüche

Im Berichtszeitraum kam es im LK Harburg zu drei Wohnhauseinbrüchen. Die Taten wurden alle in Buchholz in der Nacht von Freitag auf Samstag begangen.

Im Dibberser Mühlenweg werden an zwei Einfamilienhäusern Fenster aufgehebelt und die Objekte betreten. In einem Fall stellen die Täter nach Betreten fest, dass das Haus offensichtlich leer steht und verlassen das Wohnhaus wieder. Im zweiten Objekt wird das Haus aufgrund der urlaubsbedingten Abwesenheit betreten und komplett durchsucht. Angaben zum Stehlgut liegen noch nicht vor. In der Friedrichstraße wird ein auf Kipp stehendes Fenster durch die Täter geöffnet und das Einfamilienhaus anschließend nach Diebesgut durchsucht. Unter Mitnahme von Bargeld, Schmuck und einer Münzsammlung können die Täter unerkannt flüchten. Die Tatzeit kann hier auf Samstagmorgen, zwischen 01:00 und 02:30 Uhr eingegrenzt werden.

Buchholz - Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten und einer Leichtverletzten

Am Freitag, gegen 15:12 Uhr, kommt es auf der Zimmererstraße zu einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei Pkw. Eine 58-jährige Buchholzerin befährt mit ihrem Porsche Panamera die Zimmererstraße in Richtung Steinbecker Straße. Nach eigenen Angaben kommt es bei ihr zu einem sog. Sekundenschlaf, in dessen Verlauf sie mit ihrem Pkw in den Gegenverkehr kommt und mit einem entgegenkommenden Daimler, A-Klasse, zusammenstößt. Die beiden Insassen der A-Klasse werden schwer verletzt. Die Porschefahrerin wird leicht verletzt. Gegen die Porschefahrerin wird jetzt wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Bendestorf/Buchholz/Schierhorn/Hollenstedt/Rade - Trunkenheitsfahrten

Durch die Buchholzer und die Tostedter Wachen wurden im Berichtszeitraum insgesamt fünf Trunkenheitsfahrten festgestellt.

Am Freitagmorgen wird im Rahmen einer Verkehrskontrolle bei einem 53-jährigen Bendestorfer, der zuvor mit seinem Pkw die Straße Sonnenberg in Bendestorf befahren hat, ein Atemalkohohlwert von 1,24 Promille festgestellt. Außerdem ist der Fahrzeugführer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

In der Nacht von Freitag auf Samstag wird ein 32-jähriger Hamburger mit seinem Pkw VW im Buenser Weg in Buchholz kontrolliert. Ein Atemalkoholtest ergibt einen Wert von 1,46 Promille.

In Schierhorn wird am Samstagnachmittag ein 39-jähriger Buchholzer mit einem Daimler, C-Klasse, nach diversen Verkehrsverstößen (stark überhöhte Geschwindigkeit, Behinderungen beim Überholen) durch eine zivile Funkstreifenwagenbesatzung angehalten und kontrolliert. Ein Atemalkoholtest ergibt einen Wert von 0,56 Promille. Darüber hinaus kann eine Drogenbeeinflussung nicht ausgeschlossen werden.

In Hollenstedt wird am Samstagabend nach kurzer Flucht vor der Polizei ein 18-jähriger Hollenstedter mit seinem Pkw gestellt. Der Grund der kurzen Flucht dürfte in der festgestellten Cannabisbeeinflussung des Fahrzeugführers liegen.

Am Sonntagmorgen wird am Autohof Hamburg-Süd in Rade ein 22-jähriger Duisburger mit seinem Kleintransporter kontrolliert. Der Fahrzeugführer steht unter Cannabis-Einfluss.

In allen Fällen leitet die Polizei die entsprechenden Strafverfahren ein. Bei den Fahrzeugführern wurden Blutentnahmen durchgeführt und die Führerscheine sichergestellt bzw. es wurde ihnen die Weiterfahrt untersagt.

Seevetal - "Enkeltrickbetrug"

In Meckelfeld kam es am Freitag zwischen 14:00 Uhr und 16:00 in der Höpenstraße zu einem sogenannten Enkeltrick. Ein Telefonanrufer gab sich einem 87-jährigen Mann gegenüber bei geschickter Gesprächsführung als Neffe aus und täuschte vor, dass er für einen Immobilienkauf kurzfristig Bargeld benötige. Das Geld, mehrere tausend Euro, sowie Schmuck wurden dann vor Ort einem vermeintlichen Mitarbeiter eines Rechtsanwaltes übergeben.

Tespe - Ohne Führerschein unterwegs

Am Samstagmittag wollte eine Polizeistreife den Fahrer eines Kleinkraftrades in Tespe kontrollieren. Letzterer ergriff zunächst die Flucht, konnte aber kurz darauf in der Nähe doch noch angetroffen werden. Der Fahrer konnte keine gültige Fahrerlaubnis für das führerscheinpflichtige Gefährt vorzeigen. Er muss nun mit einem Strafverfahren rechnen.

Winsen (Luhe) - Fahren unter Alkoholeinfluss

Der Fahrer eines Pkw wurde am frühen Sonntagmorgen, in Winsen kontrolliert. Bei der Kontrolle wurde ein Alkoholwert von 0,7 Promille festgestellt. Es wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen ihn eingeleitet.

Hanstedt - Zigarettenautomat aufgebrochen

Unbekannte hebelten in der Nacht von Freitag zu Samstag, einen Zigarettenautomaten in Hanstedt auf und entwendetem Zigaretten und Wechselgeld. Der Schaden beläuft sich auf ca. 3.000 Euro. Wer etwas Verdächtiges beobachtet hat oder Hinweise auf den oder die Täter geben kann, setzt sich bitte mit der örtlichen Polizeidienststelle in Verbindung.

Rückfragen bitte an:
Reisberger, PHK
Polizeiinspektion Harburg
Pressestelle

Telefon: 04181/285-0
E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg