Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

POL-CE: Suche nach vermisster Person

Wietze (ots) - Seit Samstag, den 16. Februar, 17:40 Uhr wird der 54jährige Ronald Erich KÖHLMANN aus einem ...

04.11.2018 – 11:55

Polizeiinspektion Celle

POL-CE: Angeblicher Microsoft-Mitarbeiter greift in betrügerischer Absicht auf Computer zu

Celle / Bergen (ots)

In den letzten Monaten ist immer wieder eine altbekannte Betrugsmasche ausgekommen: Ein angeblicher Microsoft-Mitarbeiter ruft arglose Computer-Nutzer an und suggeriert diesen in englischer Sprache, dass sie Probleme mit ihrem PC hätten. Nachdem dem Anrufer durch den PC-Nutzer über ein entsprechendes Computerprogramm ein Fernzugriff eingerichtet worden ist, greift der Anrufer schließlich sensible Daten, darunter insbesondere Daten zu Online-Banking-Portalen ab und nutzt diese für sofortige Überweisungen. Auf diese Weise entsteht den Betrugsopfern schnell ein finanzieller Schaden im unteren vierstelligen Bereich. Die Polizei warnt an dieser Stelle ausdrücklich vor entsprechenden Anrufern! Die Firma Microsoft verfügt auch in Deutschland über einen Kundendienst, der seine Kunden in deutscher Sprache betreut. Die Firma Microsoft würde seine Kunden nicht selbstständig anrufen, um diese auf etwaige Probleme aufmerksam zu machen und erst recht nicht einen Fernzugriff auf Ihren Computer verlangen. Die Polizei rät in diesem Zusammenhang sofort das Telefonat zu beenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
Leitstelle Zeder
Telefon: 05141/277-217
E-Mail: esdfa@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell